Hier finden Sie die aktuellen Presseinformationen der ASEW. Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder auf der Suche nach Interviewpartnern aus den Themenbereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Energiedienstleistungen aus dem kommunalen Umfeld sind, helfen wir Ihnen gern weiter.

Aktuelles

Aktuelles

  • Strompreise 2019: Umlagenlast sinkt

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben heute die letzten Umlagenhöhen für 2019 bekanntgegeben. Wie erwartet setzt sich der bisherige Trend zu deutlich geringeren Umlagen fort. Für Stromkunden heißt das jedoch nicht automatisch sinkende Strompreise. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rechnet wegen höherer Netzentgelte und gestiegener Beschaffungskosten eher nicht mit auf breiter Front sinkenden Strompreisen.

    mehr

  • Strompreise 2019: EEG-Umlage sinkt deutlich

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben heute die Höhe der EEG-Umlage für 2019 bekanntgegeben. Wie erwartet setzt sich der Trend einer insgesamt sinkenden EEG-Umlage fort. Für Stromkunden heißt das jedoch nicht automatisch sinkende Strompreise. Denn parallel ziehen Beschaffungskosten und Netzentgelte an. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rät gerade deshalb zu einer intensiven Kommunikation mit den eigenen Kunden.

    mehr

  • Neuer Vorsitzender für den ASEW-Leitauschuss

    Köln & Göttingen – Die Mitglieder der ASEW haben gesprochen: Bei der turnusgemäß in Göttingen einberufenen Mitgliederversammlung stellten Sie die Weichen für die kommenden beiden Jahre. Einstimmige Entlastung gab es für Geschäftsführung und Leitausschuss, letzterer bekommt mit Wolfgang Bühring einen neuen Vorsitzenden.

    mehr

  • Eine neue Mitarbeiterin für die Osterholzer Stadtwerke

    Osterholz-Scharmbeck & Köln – Die Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG bieten Kunden eine große Bandbreite vielfältiger Dienstleistungen und Angebote. Damit diese möglichst reibungslos abgewickelt werden, haben die Stadtwerke ab sofort eine neue Mitarbeiterin: frieda unterstützt künftig das Statdwerke-Team.

    mehr

  • frieda erfolgreich implementiert

    Chemnitz, Köln & Aachen – Die Plattform frieda hilft Stadtwerken und Energieversorgern bei der effizienten Abwicklung von Energiedienstleistungen. Das gemeinsam von ASEW und STAWAG zur e-world 2018 gestartete Angebot konnte überzeugen: Die eins energie in sachsen GmbH & Co. KG (eins) übernimmt das Energieberatungs- und Handwerkervermittlungskonzept effeff.ac aus Aachen und hat frieda eingeführt.

    mehr

  • Stadtwerke Eichstätt helfen Kunden beim CO2-Sparen

    Eichstätt & Köln – Auch wenn Klimaschutz bei den Koalitionssondierungen zwischen Union und SPD nur eine nachrangige Rolle spielte, geht der Kampf gegen den Klimawandel doch weiter. Kommunale Akteure wie die Stadtwerke Eichstätt setzen hier seit jeher Akzente – und seit Anfang des Jahres können die Eichstätter mit EICHSTÄTT watergreen einen direkten Beitrag für den Klimaschutz leisten, der in der Region selbst sicht- und spürbar wird.

    mehr

  • Mit frieda Stadtwerke-Dienstleistungen prozessoptimiert abwickeln

    Köln & Aachen – Ein breites EDL-Portfolio ist für die Stadtwerkewelt heute die Regel. Hierbei über zahlreichen Interessenbekundungen, laufenden und um Zusatzleistungen ergänzten Projekten den Überblick zu wahren, ist essenziell für nachhaltigen Erfolg. Dabei hilft frieda, die gemeinsame Plattformlösung von ASEW und STAWAG.

    mehr

  • PV-Pachtmodelle: Keine Mogelpackung

    Sind PV-Pachtmodelle, die mittlerweile von vielen Stadtwerken angeboten werden, tatsächlich wenig wirtschaftlich? Eine Kurzstudie der Verbraucherzentrale NRW kommt zu diesem Schluss. Vorsicht ist hier jedoch geboten. Denn Pachtmodelle leisten genau das, wofür sie gedacht sind: Auch solchen Menschen zu einem „kleinen Stück Energiewende“ zu verhelfen, die nicht ohne weiteres Investitionen im fünfstelligen Bereich für eine eigene PV-Anlage tätigen können.

    mehr

  • COP23: Klimaschutz als Jahrhundertaufgabe

    Köln – Bonn und Paris rücken bis zum 17. November 2017 ein kleines Stück zusammen: Mit der COP23 startet heute am Sitz des UN-Klimasekretariats die zweite Folgekonferenz des 2015 ausgehandelten Klimaabkommens von Paris. Gastgeberstaat ist die Republik Fidschi. Die Delegierten haben es in der Hand, über wirksame Klimaschutzmaßnahmen die Zukunft der gesamten Weltgemeinschaft entscheidend zu beeinflussen.

    mehr

  • Strompreise 2018: Umlagen sinken leicht

    Die Übertragungsnetzbetreiber haben heute die Höhe der letzten noch ausstehenden Umlagen bekanntgemacht. Auch wenn es teils erhebliche Aufschläge gibt, weist doch die Tendenz insgesamt leicht nach unten. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rät zu einer intensiven Kundenkommunikation.

    mehr

  • ASEW-Veranstaltungsprogramm 2018 erschienen

    Das Veranstaltungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) für das erste Halbjahr 2018 ist erschienen. Mit einer breiten Themenpalette unterstützt die ASEW Stadtwerke auch 2018 dabei, den Herausforderungen der sich wandelnden Energiewelt gut gerüstet zu begegnen. Schwerpunkte bilden Energiedienstleistungen, die digitale Transformation und Bürgerbeteiligungsmodelle.

    mehr

  • SmartLive: Drei erfolgreiche Projektjahre beendet

    Köln, Siegen & Berlin – Das Projekt SmartLive hat seine Arbeit erfolgreich beendet. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Projekt zog eine überaus erfolgreiche Bilanz seiner Tätigkeit und Aktivitäten in den vergangenen drei Jahren. Mit an Bord als Teil des Projektkonsortiums: Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW).

    mehr

  • Erprobte E-Mobilitätslösungen für ASEW-Mitglieder

    Köln & Aachen – Fast 55.000 E-Fahrzeuge und Plug-in-Hybride rollten zum Jahresbeginn auf deutschen Straßen. Allein in den ersten fünf Monaten dieses Jahres gab es fast so viele Neuzulassungen wie im gesamten Vorjahr. Doch die E-Mobilität steht und fällt mit der verfügbaren Infrastruktur. Die ASEW unterstützt Mitglieder nun dabei, das Geschäftsfeld weiter voranzubringen.

    mehr

  • Mieterstromgesetz: Kleiner Impuls für Quartiere

    Köln – Der Bundestag hat das Gesetz zur Förderung von PV-basiertem Mieterstrom verabschiedet. Das Gesetz passierte unter Enthaltung der Opposition das Plenum. Damit liegen die Grundlagen zur direkten Mieterstromförderung vor. Die ASEW begrüßt insbesondere die teilweise Berücksichtigung der Bedeutung von Quartierskonzepten.

    mehr

  • ASEW erweitert PV-Lösung

    Köln – Der PV-Ausbau erlebt aktuell einen Boom. Dank des sonnigen Wetters zog die Solarstromproduktion im Mai fast mit Atomstrom gleich. Zugleich ziehen auch die Zubauraten seit Jahresbeginn wieder merklich an. PV-Lösungen sind weiterhin attraktiv und Speichernachrüstungen rücken in den Blickpunkt der Kunden. Deshalb hat die ASEW ihre PV-Lösung nun um weitere Möglichkeiten ergänzt.

    mehr

  • ASEW bietet Zusatzdienstleistungen zum Stromtarif

    Köln & Bielefeld – Attraktive und werthaltige Zusatzdienstleistungen zum Stromtarif, etwa ein Handwerker-Notdienst oder Schlüsselfundservice, helfen dabei, Kundenerwartungen zu übertreffen und die Kundenbeziehungen zu stärken. Mit der zwischen der ASEW und der Bielefelder Agentur MEHRWERK GmbH geschlossenen Kooperation steht ASEW-Mitgliedern ab sofort eine ganze Bandbreite an solchen Angeboten offen.

    mehr

  • ASEW und SOLIDpower verlängern Kooperation

    Köln & Heinsberg – Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) und die SOLIDpower GmbH kooperieren seit Frühjahr beim Brennstoffzellenvertrieb für kommunale Energieversorgungsunternehmen. Diese Kooperation hat nun einen neuen Impuls erhalten: Durch die Anpassung einer Stellschraube im Förderprogramm ene.field haben interessierte Stadt- und Gemeindewerke weiterhin die Möglichkeit, BlueGEN-Brennstoffzellen zu attraktiven Konditionen zu beziehen.

    mehr

  • Staatssekretär Baake gibt den Startschuss für WindNODE, die nordostdeutsche Modellregion für intelligente Energie

    Berlin / Köln – Staatssekretär Rainer Baake hat gestern in Berlin den Förderbescheid an den Vertreter des Verbundprojekts WindNODE übergeben. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit geht damit die nordostdeutsche Modellregion für intelligente Energie nun offiziell an den Start.

    mehr

  • ASEW-Veranstaltungen 2017: Von Energiedienstleistungen bis zu Kommunikationsstrategien

    Das Veranstaltungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) für das erste Halbjahr 2017 ist erschienen. Stadtwerke-Mitarbeiter finden hier wieder wie gewohnt Seminare, Lehrgänge und Workshops zu einer breiten Themenpalette. So sind Mitarbeiter von kommunalen Versorgungsunternehmen stets auf dem neuesten Stand. 

    mehr

  • ASEW-Ökoenergieprodukte: Sinkender Absatz, Zugewinn bei Premiumprodukten

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) konnte auch im Jahr 2015 Akzente im Bereich Ökoenergien setzen: Fast 2,9 Terawattstunden verbuchen die ASEW-Ökoenergieprodukte für sich. Das ist zwar etwas weniger als noch 2014. Vor allem die Premiumsparte mit watergreen+ sowie das Biogasbeimischprodukt gasgreen verbuchten aber erfreuliche Zuwächse.

    mehr

  • EEG 2017: Gebremster Ausbau, aber Hoffnungsschimmer für Mieterstrom

    Der Bundestag hat die EEG-Novelle verabschiedet. Zentrale Neuerung: Die Umstellung des Ausbaus erneuerbarer Energien auf wettbewerbliche Ausschreibungen. Während sich ein Abbremsen des Gesamtausbaus abzeichnet, gibt es Impulse für Mieterstrommodelle. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) begrüßt die Neuregelung generell. Jedoch darf der Erfolg der dezentralen Energiewende nicht aufs Spiel gesetzt werden.

    mehr

  • Smart Meter-Rollout: Grundlage für zukünftige Energiedienstleistungen

    Der Bundestag hat gestern Abend das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende verabschiedet. Damit sind nun die Grundlagen für den Smart Meter-Rollout fixiert. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) begrüßt diese zentrale Weichenstellung grundsätzlich. Wichtig ist nun, auf dieser Basis tragfähige Geschäftskonzepte für die Zukunft zu entwickeln.

    mehr

  • ASEW-Forum 2016: Zukunftsrezepte für kommunale Energieversorger

    Das ASEW-Forum 2016 ist beendet – und die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) zieht ein durchweg positives Fazit: Mehr als 100 Teilnehmer aus der Energiewirtschaft diskutierten Erfolgsstrategien für Stadt- und Gemeindewerke im sich wandelnden Energiemark

    mehr

  • ASEW-Forum 2016: Zukunft der Energiewirtschaft im Fokus

    Die deutsche Energiewirtschaft sieht sich seit Jahren mit immer größeren Herausforderungen konfrontiert: Die Energiewende wird zunehmend komplexer, bisher tragfähige Angebote verlieren für Kunden an Reiz, neue Geschäftsmodelle etablieren sich verstärkt am Markt. Hier die Orientierung zu behalten, ist nicht immer leicht. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) lotet auf dem ASEW-Forum 2016 am 1. und 2. Juni deshalb Chancen für kommunale Energieversorgungsunternehmen im Energiemarkt der Zukunft aus.

    mehr

  • Änderung des Strom- und Energiesteuergesetzes: Hürden für dezentrale Erzeugung

    Das Bundesfinanzministerium hat einen Entwurf zur Änderung des Strom- und Energiesteuergesetzes vorgelegt. Dieser enthält einschneidende Änderungen bei der Besteuerung von Energie aus erneuerbaren Quellen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) sieht im Entwurf eine Hürde für den weiteren Ausbau einer dezentralen Versorgungsstruktur.

    mehr

  • ASEW und SOLIDpower kooperieren beim Brennstoffzellenvertrieb

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) und die SOLIDpower GmbH kooperieren ab sofort beim Brennstoffzellenvertrieb für kommunale Energieversorgungsunternehmen. Über die ASEW und SOLIDpower erhalten interessierte Stadt- und Gemeindewerke privilegierten Zugang zu BlueGEN, dem ersten kommerziell verfügbaren Hochtemperatur-Brennstoffzellen-Mikrokraftwerk zur Energieversorgung von Gewerbe- und Wohngebäuden. Damit bieten Energieversorger ihren Kunden künftig unkompliziert Angebote im Bereich Brennstoffzellentechnologie.

    mehr

  • ASEW-Jahresbericht: Akzente für die Energiewelt von morgen

    Der Jahresbericht der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist erschienen. Dieser blickt zurück auf ein energiewirtschaftlich bewegtes Jahr – und hat dabei gleichzeitig die Zukunft der Energiewelt im Fokus.

    mehr

  • ASEW unterstützt Stadtwerke mehrsprachig

    Der Bedarf nach mehrsprachigen Informationen wächst. Neben Deutsch wird die Aufbereitung von Informationen in weiteren Sprachen wichtiger. Allein englischsprachige Materialien greifen hier in der Regel zu kurz. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) unterstützt kommunale Versorgungsunternehmen dabei, Kunden mit fremdsprachigem Hintergrund anzusprechen.

    mehr

  • Potenzial von Smart Home: ASEW erstellt Wettbewerbsanalyse

    Das Smart Home wird integraler Bestandteil der Energiewelt von morgen sein. Umso wichtiger ist es, den zukünftigen Markt bereits heute zu erschließen. Doch welche Produkte haben sich am Markt etabliert und wo liegen noch Potenziale? Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) hat eine Marktanalyse initiiert, die Antworten liefert.

    mehr

  • ASEW auf der E-world: Energiewelt von morgen im Blick

    Die Energiewirtschaft befindet sich im Wandel – und Stadtwerke gestalten diesen seit Jahren aktiv mit. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist hierbei der verlässliche Stadtwerke-Partner. Im größten Stadtwerkenetzwerk für Energieeffizienz und erneuerbare Energien setzen mehr als 270 Energieversorger gemeinsam Impulse für die Energiewelt von morgen. Einige davon zeigt die ASEW auf der heute startenden E-world energy & water 2016.

    mehr

  • ASEW und BayWa r.e. starten Kooperation

    Während die Rahmenbedingungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland weiterhin herausfordernd sind, bleiben Dachanlagen vor allem in Form von Eigenstrommodellen eine attraktive Lösung. Die zunehmende Bedeutung von Speichern wird diesen positiven Trend hin zu Eigenverbrauch und Stromautarkie noch weiter befördern. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) und BayWa r.e. unterstützen Energieversorger ab sofort gemeinsam im Vertrieb entsprechender Angebote.

    mehr

  • KWKG 2016: Mieterstromkonzepte bleiben attraktiv

    Bundestag und Bundesrat haben die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) verabschiedet. Das neue KWKG verdoppelt zwar die KWK-Förderung, die Zuschläge für nicht in das öffentliche Netz eingespeisten Strom werden jedoch gesenkt. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rät Versorgern dennoch dazu, entsprechende Energiedienstleistungen weiter voranzutreiben.

    mehr

  • Stadtwerke zentral bei Umsetzung des Weltklimavertrags

    Die UN-Klimakonferenz ist wie erwartet mit dem Beschluss eines verbindlichen Weltklimavertrages zu Ende gegangen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) begrüßt die Einigung und begleitet Stadtwerke weiterhin dabei, einen substanziellen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

    mehr

  • BaFin: Freigabe für ASEW-Mustervertrag zu Beleuchtungs-Contracting

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) bietet Mitgliedern ab sofort einen neukonzipierten Mustervertrag Beleuchtungs-Contracting für den Bereich der Innenbeleuchtung. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat dem Vertrag bereits grünes Licht gegeben. Der ASEW-Mustervertrag ist somit nicht erlaubnispflichtig im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG).

    mehr

  • ASEW startet Label KLIMAfreundlich

    Seit Anfang der Woche diskutieren in Paris Politiker aus aller Welt über die Rahmendaten eines ver-bindlichen Klimavertrages, der nachhaltig die weltweiten CO2-Emissionen reduzieren soll. Stadtwerke beschäftigen sich bereits lange mit dem Thema. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) bietet nun ein Instrument, das die Maßnahmen und Aktivitäten der Stadtwerke zum Klimaschutz gebündelt sichtbar macht und bei der Kommunikation der Klima-Wirkung unterstützt.

    mehr

  • ASEW ist Partner im „Schaufenster intelligente Energie“ WindNODE

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Förderprojekte für das Programm „Schaufenster intelligente Energie“ (SINTEG) bekanntgegeben. Das Konsortium WindNODE hat dabei gemeinsam mit vier anderen Projekten das Rennen gemacht. Auch die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist an WindNODE beteiligt.

    mehr

  • ASEW-Veranstaltungen 2016: Von Mieterstrom bis Zeitmanagement

    Das Veranstaltungsprogramm 2016 der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist erschienen. Stadtwerke-Mitarbeiter finden hier Workshops, Seminare und Lehrgänge zu vielerlei Themen. So sind Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen stets auf dem aktuellen Stand.

    mehr

  • ASEW unterstützt Stadtwerke Unna bei Klimaneutralstellung

    Die Stadtwerke Unna GmbH sind ab sofort klimaneutral. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) hat die Klimaneutralstellung gemeinsam mit der KlimaManufaktur durchgeführt. Die Stadtwerke Unna sind das erste Stadtwerk, das das ASEW-Angebot zur Klimaneutralstellung für Stadtwerke wahrgenommen hat.

    mehr

  • ASEW sieht Nachbesserungsbedarf bei KWKG-Entwurf

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Referentenentwurf für die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) vorgelegt. Dieser soll Anfang 2016 in ein Gesetz überführt werden. Wie erwartet wurden einige Stellschrauben an veränderte Rahmenbedingungen angepasst. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) sieht jedoch weiterhin Anpassungsbedarf.

    mehr

  • PV-Pachtvertrag: BaFin gibt ASEW grünes Licht

    Der PV-Pacht-Mustervertrag, den die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) gemeinsam mit der Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG entwickelt hat, hat eine entscheidende Hürde genommen: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sieht keinen Konflikt mit dem Kreditwesengesetz (KWG); Nutzer des Vertrages müssen nicht befürchten, als Vertreiber genehmigungspflichtiger Kreditgeschäfte eingestuft zu werden. Die ASEW rät gerade deshalb, das Geschäftsfeld PV-Contracting aktiv voranzutreiben.

    mehr

  • IT-Sicherheitskatalog: ASEW unterstützt Stadtwerke

    Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat den IT-Sicherheitskatalog veröffentlicht. Bis zum 31. Januar 2018 muss die Umsetzung der Anforderungen durch ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nachgewiesen werden. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) unterstützt Stadtwerke dabei, der gesetzlichen Pflicht fristgerecht nachzukommen.

    mehr

  • Heizungs-Effizienzlabel: Ansatz für den EDL-Vertrieb

    Das Bundeskabinett hat heute einen Entwurf zur Änderung des Energieverbrauchskennzeichnungsgesetzes (EnVKG) verabschiedet. Kernpunkt des Entwurfs ist die Einführung eines Effizienzlabels für Heizungsanlagen. Der Bund verspricht sich eine deutliche Belebung des Wärmemarktes durch das Aufzeigen der möglichen Effizienzgewinne. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) sieht im Entwurf einen guten Ansatz für den Vertrieb von entsprechenden Energiedienstleistungen.

    mehr

  • BAFA veröffentlicht Audit-FAQs - Gute Chancen für Folgedienstleistungen

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat einen Katalog mit Fragen rund um das Thema Energieaudit nach DIN EN 16247-1 zusammengestellt. Dieser ist das Ergebnis von Fragen, die während zahlreicher Auditprozesse auftauchten. Noch bis zum 5. Dezember 2015 können nicht als kleine und mittlere Unternehmen (Nicht-KMU) definierte Betriebe der Auditpflicht nachkommen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) sieht gute Chancen, aus der Auditpflicht Folgedienstleistungen für Kunden zu entwickeln.

    mehr

  • Energieauditpflicht: ASEW zieht positive Zwischenbilanz

    Bis zum 5. Dezember müssen alle nicht als kleine oder mittlere Unternehmen (Nicht-KMU) definierten Betriebe ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen. Ziel ist es, bei den Betroffenen eine Verbesserung der Energieeffizienz zu erreichen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) hat Stadtwerke beim Auditprozess begleitet – und zieht nun eine sehr positive Zwischenbilanz.

    mehr

  • IT-Sicherheitsgesetz in Kraft: Pflichten auch für Energieversorger

    Das „Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“ ist in Kraft getreten. Damit sind Betreiber kritischer Infrastrukturen zur Gewährleistung eines Mindeststandards an IT-Sicherheit verpflichtet. Auch Energieversorger sind betroffen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rät zu rascher Vorbereitung auf die kommenden Verpflichtungen.

    mehr

  • ASEW in neuem Gewand: Neues Corporate Design und neue Struktur

    Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) tritt ab sofort in neuer Optik auf. Zusammen mit dem neuen Corporate Design nimmt die ASEW auch eine neue Struktur ein. Die ASEW trägt damit den Veränderungen Rechnung, die den Energiemarkt in den letzten Jahren geformt haben.

    mehr

  • ASEW-Jahresbericht erschienen: Ein vorausschauender Rückblick

    Der Jahresbericht der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ist veröffentlicht und kann ab sofort heruntergeladen werden. Der Jahresbericht wirft einen Blick zurück auf ein für den Energiemarkt prägendes Jahr. Entscheidende Justierungen am gesetzlichen Rahmen erlauben einen Ausblick auf die kommenden Jahrzehnte. Diese stellen Stadtwerke vor Herausforderungen, bieten aber auch Chancen.

    mehr

  • Novelliertes EDL-G in Kraft: Jetzt das Geschäftsfeld Energieaudits erschließen

    Die Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) ist in Kraft getreten. Damit ist nun auch nach deutschem Recht die Pflicht zu regelmäßigen Energieaudits gesetzlich verankert. Insgesamt sind in diesem Jahr erstmals mehrere zehntausend Unternehmen von der Verpflichtung betroffen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) rät dazu, sich umgehend und nachhaltig im Geschäftsfeld zu positionieren.

    mehr

  • ASEW und KlimaManufaktur kooperieren bei Klimaneutralstellung

    Stand das Thema Klimaneutralität lange bei vielen Menschen nicht im Fokus, wächst die Bedeutung parallel zur Diskussion um eine Reform des CO2-Zertifikatehandels. Mit Umweltbewusstsein kann man jedoch schon länger nicht nur bei Kunden punkten, sondern auch das eigene Ökoprofil schärfen. Dazu muss es gelingen, das Thema verstärkt im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung im VKU (ASEW) und die KlimaManufaktur GmbH gehen ab sofort einen Teil dieses Weges gemeinsam.

    mehr

  • E-world energy & water 2015: ASEW mit Angeboten zur Stadtwerkeberatung vor Ort

    In einem dank zahlreicher Gesetzesnovellen, neuer Normen und insgesamt verschärfter Rahmenbedingungen immer komplexer werdenden Energiemarkt wird eine effiziente Beratung nötiger denn je. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung im VKU (ASEW) empfiehlt Stadtwerken deshalb, die sich im Rahmen der Energiefachmesse E-world bietenden Möglichkeiten aktiv zu nutzen.

    mehr

  • ASEW-Mediathek online

    Die deutsche Energiewirtschaft ist seit Liberalisierung des Strommarktes von Jahr zu Jahr unübersichtlicher geworden. Immer mehr Teilnehmer tummeln sich am Markt. In diesem fragmentierten Markt Impulse zu setzen wird immer schwieriger. Deshalb ist ein ansprechendes Marketing das A und O. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung im VKU (ASEW) bietet ihren Mitgliedern deshalb eine neue Dienstleistung an: Mit der ASEW-Mediathek haben ASEW-Mitglieder überwiegend kostenfreien Zugang zu attraktiven Marketingmaterialien.

    mehr