Hier finden Sie die aktuellen Presseinformationen der ASEW. Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder auf der Suche nach Interviewpartnern aus den Themenbereichen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und Energiedienstleistungen aus dem kommunalen Umfeld sind, helfen wir Ihnen gern weiter.

Energieaudits: ASEW beteiligt an Projekt sustainKMU

(vom 11.06.2019)

Köln – Dem Bundestag liegt aktuell die Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) zur Verabschiedung vor. Dieses legt unter anderem die Grundlagen für die Durchführung periodischer Energieaudits. Wie kann man deren Durchführung künftig optimaler gestalten und digitalisiert abwickeln? Dieser Frage geht ab sofort das Forschungsprojekt sustainKMU nach, das am 1. Mai offiziell gestartet ist. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist einer der Projektpartner.

Im Fokus von sustainKMU, das vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird, steht die Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Auch für diese ist der möglichst effiziente Ressourcen- und Energieeinsatz wichtig. Da die KMU mehr als 99 Prozent der deutschen Unternehmen ausmachen, liegt hier ein entscheidender Faktor für die Erreichung der deutschen Klimaschutzziele. „Das macht es umso wichtiger, KMU möglichst optimal dabei zu unterstützen, Sparpotenziale zu identifizieren und zu heben“, so Stefan Schulze-Sturm, Leiter Forschungsprojekte bei der ASEW. „Hier setzt das Projekt sustainKMU an: Bestehende Hürden für Unternehmen sollen möglichst beseitigt und diese bei der Optimierung ihres Energie- und Ressourcenverbrauchs unterstützt werden.“ 

Teil der Projektaktivitäten hierbei ist ein Ansatz, der die Abwicklung von Energieeffizienzmaßnahmen künftig weitgehend digitalisiert ermöglichen soll. Dazu erarbeitet das Projektteam gemeinsam mit betroffenen KMU eine entsprechende Infrastruktur. Dieser „technische Aspekt“ stellt jedoch nur einen Teil der dualen Projektkonzeption dar: „Natürlich stehen auch die Mitarbeiter, die die Maßnahmen vor Ort konkret umsetzen, im Fokus. Dem Auf- und Ausbau von deren Kompetenz im Umgang mit sowie der Umsetzung von Effizienzmaßnahmen gilt eine weitere Priorität von sustainKMU. Gerade hier liegt ein großes Potenzial, um den Aufwand für die Unternehmen zu verringern.“

Zu den Aufgaben der ASEW im Projekt gehört unter anderem die Erstellung von Lernunterlagen, die bei der Qualifizierung zu Anforderungen im Bereich Energieeffizienz unterstützen. Der im Projekt vorgesehene virtuelle Showroom wird zudem von der ASEW eng begleitet. Die ASEW ist als fest im Energiemarkt verankerter und in der Stadtwerkewelt anerkannter Akteur prädestiniert, um innerhalb des Projektes den Blick auf Möglichkeiten von Stadtwerken zu schärfen. „Diese sind stetig auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern“, so Daniela Wallikewitz, Geschäftsführerin der ASEW. „Seit der ersten Energieauditwelle in den Jahren 2014 und 2015 zählt dazu auch das Angebot, Kunden bei der Durchführung von Energieaudits zu begleiten. Hierbei hat die ASEW sich als Partner der Stadtwerke etabliert. Die damit verbundene Erfahrung bringt die ASEW in das Projekt sustainKMU ein. Wir sind bereits jetzt gespannt auf die greifbaren Mehrwerte, die wir aus dem Projekt heraus für Stadtwerke generieren können.“

 

ASEW-Profil
Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist mit bundesweit gut 300 Mitgliedern das größte deutsche Stadtwerke-Netzwerk für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Die ASEW wurde 1989 aus dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) heraus gegründet. Das Ziel: Eine rationelle, sparsame und umweltschonende Energie- und Ressourcenverwendung zu fördern. Die ASEW berät und unterstützt ihre Mitglieder in diesen Bereichen und entwickelt für sie innovative Produkte und Dienstleistungen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Das Portfolio der ASEW umfasst Produkte für Vertrieb und Kundenberatung, außerdem Seminare und Qualifizierungsangebote sowie eine Kunden- und Fördermittelberatung.

zurück