Energetische Sanierung: Neuer Anlauf für steuerliche Förderung

(vom 26.04.2019)

Die Landesregierungen von Bayern und Nordrhein-Westfalen haben einen neuen Anlauf für die steuerliche Förderung energetischer Sanierungen gemacht. In einem gemeinsamen Brief an die Bundesregierung fordern beide Bundesländer die schnelle Einführung steuerlicher Boni. Vorangebracht wird das Thema von den beiden Wirtschaftsministern Hubert Aiwanger und Andreas Pinkwart. 

Dabei verweist der Bayer Aiwanger explizit auf den positiven Beitrag zur CO2-Bilanz, den die Sanierung des veralteten Gebäudebestandes leisten kann. „Dieses Energieeffizienzpotenzial gilt es jetzt auszuschöpfen“. Schon im letzten Monat hatten beide Bundesländer ein Eckpunktepapier zum Thema vorgelegt. Darin treten die beiden Landesregierungen „für eine technologieoffene und progressionsunabhängige steuerliche Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden“ ein. Bei einfachen Sanierungen sollen 20 Prozent der förderfähigen Kosten, bei Anstreben eines Niedrigstenergiegebäudestandards sogar 30 Prozent über drei Jahre abgesetzt werden können.

Im Koalitionsvertrag von CDU und SPD hatten sich beide Parteien darauf geeinigt, die steuerliche Förderung von energetischen Sanierungen voranzubringen. Im aktuellen Haushaltsentwurf ist kein Budget für die steuerliche Förderung der Sanierung vorgesehen.

 

Ansprechpartner
Torsten Brose
0221.931819-26
brose@asew.de

Energetische Sanierung: Neuer Anlauf für steuerliche Förderung


Energieaudits: Fortbildungspflicht für Auditoren

Regionalstrom: Infoseminar für Stadtwerke

Düren: Prepaid-Strom als White-Label

Herne: Pilotprojekt kontra Energiearmut

Solingen: E-mobile Akzente

Potsdam: Hilfe für Kunden insolventer Versorger

Delmenhorst: Neue Formen der Kundenkommunikation

Energiepolitik: Personaltableau ausgedünnt

Klimaschutz I: Kommt die CO2-Steuer?

Klimaschutz II: Klimakabinett soll Vorschläge liefern

Sperren: Mehr Milde angebracht?

Mobilität I: Ladestrom oftmals teurer als Benzin und Diesel

Mobilität II: Schlechte e-mobile Klimabilanz?

PV-Ausbau: Solaroffensive kontra Ausbaudeckel

Energetische Sanierung: Neuer Anlauf für steuerliche Förderung

Contracting & Digitalisierung im Fokus


zurück