Bruchsal: Die Stadt e-mobil machen

(vom 28.03.2019)

Die Stadtwerke Bruchsal GmbH weiten ihr Portfolio an Dienstleistungen im Bereich E-Mobilität aus. Die Bruchsaler können ab sofort e-mobil auf Tour gehen – dank des neuen E-Rollersharing für Bruchsal. „moritz“ heißt das neue Angebot in Anlehnung an „max“, den Bruchsaler Stadtbus.

Seit Juli letzten Jahres wurde ein Prototyp des zum Einsatz kommenden Rollers getestet. Am 12. März dann wurde eine Lieferung von 20 E-Rollern in Empfang genommen. Den Produktstart haben die Stadtwerke über Wochen hinweg vorbereitet.

Eine eigens zusammengestellte Promo-Mannschaft wird den Bruchsalern das neue Angebot nun schmackhaft machen. Dabei sind auch mehrere Smartphones sowie ein Tablet im Einsatz, auf denen die neue „moritz“-App vorgeführt wird. Über die App erfolgt auch die Anmeldung und Buchung eines der Roller.

www.stadtwerke-bruchsal.de

Bruchsal: Die Stadt e-mobil machen


ASEW im Dialog 2019: 30 Jahre Arbeit für die Stadtwerkewelt

Energieaudits: Fortbildungspflicht für Auditoren

Regionalstrom: Infoseminar für Stadtwerke

EEG: EuGH kassiert Beihilfeurteil

Klimaschutz I: Verkehrskommission ohne Klimaschutz-Konsens

Klimaschutz II: Klimakabinett tagt erstmals im April

LNG: Kabinett beseitigt Hürden

Akkufertigung: Förderaufruf gut angenommen

Hattingen: Verstärkt Akzente auf Grünstrom

Schwerte: Gemeinsam abgesichert

Bruchsal: Die Stadt e-mobil machen

Bamberg: Spenden für 23 Einrichtungen

Emissionen: Weltweit neuer Rekord

PV-Ausbau I: Deckel kommt in Sicht

PV-Ausbau II: Boom bei Speichern

Windkraft: UBA contra Mindestabstandsregel


zurück