PV-Ausbau II: Boom bei Speichern

(vom 29.01.2019)

Der Bundesverband Solarwirtschaft erwartet ein anhaltend starkes Marktwachstum bei Solarstromspeichern. Die Nachfrage werde in Deutschland auch in den nächsten Jahren weiter kräftig wachsen. Bei neuen PV-Anlagen gehöre die Kombination mit Batteriespeichern inzwischen zum Standard, die Technologie stehe auf der Schwelle zum Massenmarkt.

BSW Solar-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig verweist darauf, dass das Bedürfnis, sich Vorräte anzulegen, tief im Menschen verwurzelt sei. Für die Energiewende sei es ein Erfolgsprinzip und energiewirtschaftlich sinnvoll, um das schwankende Angebot von Solar- und Windenergie an die Stromnachfrage anzupassen und den Netzausbaubedarf zu reduzieren.

Marktimpulse erwartet der Verband insbesondere durch die Einführung der Elektromobilität, die Digitalisierung und die Nachrüstung der rund 1,5 Millionen bereits installierten Solarstromanlagen, sobald diese nach 20 Jahren aus der EEG-Förderung fallen. In den letzten fünf Jahren seien die Anlagenpreise um rund 60 Prozent gesunken. Inzwischen seien rund 120.000 Solarstromspeicher in Deutschland in Betrieb, 2018 kamen nach einer ersten Einschätzung des Verbandes 35.000 bis 40.000 neue Speicher hinzu.

Die ASEW beleutet das Thema Speicher eingehend im Seminar „Stromspeicher“ am 23. Mai 2019 in Mannheim.

Ansprechpartner
Hanno Ahlrichs
0221.931819-25
ahlrichs@asew.de

PV-Ausbau II: Boom bei Speichern


ASEW im Dialog 2019: 30 Jahre Arbeit für die Stadtwerkewelt

Energieaudits: Fortbildungspflicht für Auditoren

Regionalstrom: Infoseminar für Stadtwerke

EEG: EuGH kassiert Beihilfeurteil

Klimaschutz I: Verkehrskommission ohne Klimaschutz-Konsens

Klimaschutz II: Klimakabinett tagt erstmals im April

LNG: Kabinett beseitigt Hürden

Akkufertigung: Förderaufruf gut angenommen

Hattingen: Verstärkt Akzente auf Grünstrom

Schwerte: Gemeinsam abgesichert

Bruchsal: Die Stadt e-mobil machen

Bamberg: Spenden für 23 Einrichtungen

Emissionen: Weltweit neuer Rekord

PV-Ausbau I: Deckel kommt in Sicht

PV-Ausbau II: Boom bei Speichern

Windkraft: UBA contra Mindestabstandsregel


zurück