Energiewende: Deutsche kennen Hindernisse

(vom 13.03.2021)

Die Deutschen wissen sehr gut, welche Hürden es für den Erfolg der Energiewende zu nehmen gilt. Das zeigen Zahlen, die der Bundesverband der deutschen Energie und Wasserwirtschaft (BDEW) veröffentlichte. Danach nannten von 1.200 Befragten 51 Prozent die derzeit noch nicht ausreichend vorhandenen Speichermöglichkeiten als Problem. 45 Prozent wiederum sehen den schleppenden Netzausbau als Hindernis.

Laut der Vorsitzenden der BDEW-Hauptgeschäftsführung, Kerstin Andreae, zeige dies, dass die Bürgerinnen und Bürger ein gutes Gespür für die Probleme bewiesen, „die wir bei der Energiewende angehen müssen“.

Der BDEW kritisierte in diesem Kontext unter anderem die fehlenden politischen Weichenstellungen für einen Hochlauf von Speichersystemen: Leider liefere der aktuelle Rechtsrahmen noch keine nachhaltige Perspektive zur Investition in Energiespeicher für die Energiewende. Eine Gefahr sei zudem die Doppelbelastung des gespeicherten Stroms: „Derzeit ist gespeicherter Strom teurer, weil er zum einen bei der Einspeisung in den Speicher und ein zweites Mal bei der späteren Nutzung mit Gebühren belegt wird. Das ist weder nachvollziehbar noch zielführend“.

Ansprechpartner
Christian Esseling
0221.931819-31
esseling@asew.de

Energiewende: Deutsche kennen Hindernisse


Rollout intelligenter Messsysteme: Stockung dank OVG-Entscheidung

time2connect: Netzwerk-Veranstaltung war erfolgreich

Erdgaspreis: ASEW-Erklärfilm klärt auf

Musterverträge: E-Mobilität & Post-EEG im Fokus

Andernach: Stadtwerke machen Stadt smart

Lemgo: Millionen für iKWK

Aachen: Straßenlaternen mit Plus

Witten: Blumensammeln für einen guten Zweck

Rollout intelligenter Messsysteme: OVG-Eilentscheidung als Einschnitt

Energieffizienz: Neues Energielabel sorgt für Klarheit

Wasserstoff: Förderung für Verkehrs-Verbundprojekt

E-Mobilität: Akkus von Volkswagen

Klima: Dürren wie vor 2.000 Jahren

Energiewende: Deutsche kennen Hindernisse

Partnerveranstaltung: Fortbildung zum Contracting-Berater


zurück