Stadtwerke 2030: Dienstleister statt Nur-Versorger

(vom 13.02.2021)

Energieversorger werden sich bis 2030 immer deutlicher zu regionalen Dienstleistern entwickeln. 2030 könnten Stadtwerke hierdurch bis zu 25 Prozent ihres Umsatzes generieren. Das ist die Überzeugung des Beratungsunternehmens BET. Es ist eine der Kernthesen der Studie „Das EVU 2030 ­– Wie sieht die Organisation der Zukunft aus?“.

Die Studie betrachtet zentrale Funktionen von Energieversorgern, bezieht darauf die künftige Veränderungsdynamik und leitet so ein Bild von der Energiebranche der Zukunft ab. Laut BET wurden die so entwickelten Thesen in Interviews mit Branchenexperten diskutiert, hinterfragt und angereichert. Die Herausgeberinnen Christiane Michulitz und Corinna Semling betonen, sie wollten „über Szenarien in die Diskussion über die zukünftige Ausrichtung von EVU kommen, denn nach unserer Erfahrung sind die Bilder von der Zukunft in der Gegenwart handlungsleitend“.

Bis zum Jahr 2028 erwartet BET eine starke Veränderungsdynamik in der Energiebranche, insbesondere mit Blick auf die eigene Rolle in und für die Region. Treiber sind dabei wirtschaftliche Zwänge, aber auch das größere Ganze der Politik, hier vor allem der „Green Deal“ der EU, sowie nicht zuletzt auch die sich verändernden Kundenbedürfnisse.

Studie kostenlos anfordern

Ansprechpartner
Torsten Brose
0221.931819-26
brose@asew.de

Stadtwerke 2030: Dienstleister statt Nur-Versorger


time2connect: Netzwerk-Veranstaltung war erfolgreich

E-Mobilität: Neuer Mustervertrag steht bereit

Hürth: Im Einsatz gegen „wilden“ Müll

Tübingen: Unterstützung bei kontaklosem Einkauf

Straubing: Ökostrom hilft einheimischen Arten

Ludwigsburg-Kornwestheim: Förderung für Ladekonzept

EnWG-Novelle: Regelung für Speicher & Wasserstoffnetze

Netzausbau: Bundesrat stimmt Novelle zu

Kohleausstieg: Vertrag unterzeichnet

Mobilität: Schnellladen dank Audi?

Stadtwerke 2030: Dienstleister statt Nur-Versorger

Smart Home: Potenzial noch nicht ausgereizt

Partnerveranstaltung: Contracting-Kompaktwissen für Praktiker


zurück