BG

Mieterstrom: Gesetzentwurf in der Verbändekritik

Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Referentenentwurf für ein Gesetz zur Förderung von Mieterstrom vorgelegt. Im Gegensatz zur Bundesratsforderung nach einer Gleichstellung von PV-basiertem Mieterstrom mit Eigenverbrauchsmodellen, sprich der Teilbefreiiung von der EEG-Umlage oberhalb einer Bagatellgrenze, hat sich das BMWi für eine direkte Förderung entschieden. Demnach soll PV-Mieterstrom künftig mit einer Direktförderung, analog derjenigen für KWK-Strom, bedacht werden, die angelehnt an die geltende Einspeisevergütung aktuell zwischen 3,81 und 2,21 Cent je Kilowattstunde läge.



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< September 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30
Heute: 21. September 2017

Newsletter