BG

Wärmepumpen: Neue VDI-Richtlinie

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat eine neue Richtlinie zu Heizungsanlagen mit Wärmepumpen herausgebracht. Die Richtlinie VDI 4645 unterstütze die Planung und Dimensionierung von Heizungsanlagen für kleine und mittlere Wohngebäude oder Gebäude mit wohnähnlicher Nutzung. Sie gilt für Wärmepumpen die elektrisch oder mit Gas betrieben werden.

Der VDI hat in der Richtlinie die für die Planung von Wärmepumpenanlagen erforderlichen Schritte von der Voruntersuchung und Konzepterstellung bis zur Detailplanung zusammengestellt. Es gibt Hinweise zu empfohlenen hydraulischen Schaltungen, zur Dimensionierung von Anlagenkomponenten, zur Dokumentation, zur Inbetriebnahme der Anlage und Unterweisung des Betreibers und zu Kostenbetrachtungen. Im Anhang sind Checklisten und Beispiele zur Unterstützung der Vorgehensweise bei der Planung enthalten.

Wärmepumpen böten nach VDI-Angaben ein erhebliches Potenzial für eine bessere Ausnutzung von Energie sowie für geringere CO2-Emissionen im Gebäudesektor. Dabei seien aber, um eine hohe Effizienz zu erreichen, korrekte Planung und Dimensionierung erforderlich. Auch die sorgfältige Installation und der optimale Betrieb seien von großer Bedeutung.

Ansprechpartner
Robert Grossmann
0221.931819-19
grossmann@asew.de

 



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 1 2 3 4 5 6 7
41 8 9 10 11 12 13 14
42 15 16 17 18 19 20 21
43 22 23 24 25 26 27 28
44 29 30 31
Heute: 19. Oktober 2018

Newsletter