BG

Augsburg & Heidelberg: MeteringSüd als Gateway-Administrator

Netzbetreiber aus Bayern und Baden-Württemberg wollen gemeinsam das Thema Smart-Meter-Gateway-Administration bearbeiten. Zu „MeteringSüd“ gehören LEW Verteilnetze, die Allgäuer Überlandwerke, die Stadtwerke Augsburg Energie, die Stadtwerke Heidelberg Netze, die Elektrizitätswerke Reutte, die Technischen Werke Schussental Netz, die Vereinigten Wertach-Elektrizitätswerke und die SEW Stromversorgung.

Insgesamt bringen die beteiligten Partner rund 1,1 Millionen Messstellen für Strom in den Verbund ein. Gut ein Fünftel davon müssen in den kommenden Jahren mit einem intelligenten Messsystem ausgerüstet werden. Wie Roger Weninger, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft und Vorstand der Stadtwerke Augsburg Energie, betont, bündelten die Unternehmen in der Metering-Süd „das Knowhow der Partner und können Größenvorteile realisieren“.

Davon sollen indes nicht nur die Gesellschafter profitieren. Zum Angebot soll bald auch ein umfangreiches Dienstleistungs-Paket für andere Energieversorger gehören.

Die ASEW unterstützt Stadtwerke beim Thema Rollout im Rahmen der Projektgemeinschaft „Geschäftsmodelle mit intelligenten Messsystemen“. Ziel ist dabei die gemeinsame Entwicklung von Kommunikationsstrategien und Mehrwertdienstleistungen für den Vertrieb. Die erste Sitzung findet am 16. März 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr in Köln statt. Für ASEW-Mitglieder ist die Teilnahme wie bei allen Arbeitskreisen kostenfrei. Details zu den weiteren Inhalten der Projektgemeinschaft sowie die Möglichkeit zur Anmeldung haben Sie unter 0221.931819-18 oder landeck@asew.de.

www.sw-augsburg.de
www.stadtwerke-heidelberg.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juli 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31
Heute: 21. Juli 2017

Newsletter