BG

Energieberatung: Neue Anforderungen für Expertenliste

Zum 1. Januar 2017 hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Anforderungen zur Aufnahme in seine Energieexpertenliste geändert. Konkret betroffen ist hier das Programm „Energieberatung im Mittelstand“. Statt bisher 16 Unterrichtseinheiten sind ab sofort fünfmal so viele Unterrichtseinheiten nachzuweisen. Diese Neuregelung betrifft lediglich Neuaufnahmen in die Expertenliste.

Wer beim BAFA bereits für „Energieeffizient bauen und sanieren – Nichtwohngebäude“ registriert ist, kann, da es weitgehende inhaltlichen Übereinstimmungen gibt, weiterhin bei Nachweis von 16 Unterrichtseinheiten in die Liste aufgenommen werden.

Ansprechpartner
Christoph Landeck
0221.931819-18
landeck@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< September 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30
Heute: 21. September 2017

Newsletter