BG

E-Mobilität: Mustervertrag bald verfügbar

2017 war in Deutschland ein durchaus erfolgreiches Jahr für die E-Mobilität. Die Zahl der Neuzulassungen legte deutlich zu. Dennoch ist Deutschland mit absolut betrachtet 93.000 E-Fahrzeugen weltweit deutlich abgeschlagen. Wie aus einer Erhebung des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hervorgeht, belegen die ersten beiden Ränge China mit mehr als einer Million E-Fahrzeugen – mit 579.000 Neuzulassungen hat sich die E-Fahrzeugzahl dort fast verdoppelt – und die USA mit 750.000 Elektroautos.

Obwohl der Bereich E-Mobilität in Deutschland mit einem Anteil von deutlich unter zwei Prozent aller Fahrzeuge damit weiter nicht aus der Nische herauskommt, ist die Marktdynamik dennoch hoch und sollte nicht zu gering eingeschätzt werden. Die Wachstumsrate der Neuzulassungen im Jahr 2017 betrug weltweit rund 55 Prozent. Wie das ZSW-Vorstandsmitglied Professor Werner Tillmetz sagte, werde die Zahl der jährlich zugelassenen E-Fahrzeuge bei anhaltendem Trend 2025 mehr als 25 Millionen betragen. Das erfordere eine erhebliche Erweiterung der Zellproduktion. „Mehr als 1.000 Gigawattstunden Zell-Kapazität pro Jahr werden dann vom Markt benötigt.“ Das entspreche zwanzig neuen Giga-Batteriefabriken und mehr als 100 Milliarden Euro Investitionen.

Grund genug für Stadtwerke, den Bereich und sich hier bietende Geschäftsmodelle aufmerksam zu verfolgen. Die ASEW erarbeitet auch deshalb ein neues Angebot: Mit einem Mustervertrag Ladesäulencontracting, der ASEW-Mitglieder bald zur Verfügung steht, bieten Stadtwerke interessierten Kunden einen Zugang zu einer eigenen Ladesäule.

Ansprechpartner
Samy Gasmi
0221.931819-13
gasmi@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 1 2 3 4 5 6 7
41 8 9 10 11 12 13 14
42 15 16 17 18 19 20 21
43 22 23 24 25 26 27 28
44 29 30 31
Heute: 19. Oktober 2018

Newsletter