BG

Energiewende: Steigende Förderkosten

Die Kosten für die Energiewende sind 2016 angezogen. Erstmals überstieg die Fördersumme aus der EEG-Umlage die Marke von 25 Milliarden Euro. EEG-Strom wurde im vergangenen Jahr mit insgesamt 25,4 Milliarden Euro gefördert. Dies stellt laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ eine neue Rekordmarke dar. Die EEG-Umlage machte dabei insgesamt 22,8 Milliarden Euro aus. Dem standen Einnahmen auf dem EEG-Konto von insgesamt 24,9 Milliarden Euro gegenüber. Es fehlten zur Deckung der laufenden Ausgaben 444 Millionen Euro, so dass hierfür die Rücklagen angegriffen werden mussten. Der Umfang betrug hier zum Jahresende 2,9 Miliarden Euro. Für 2017 wird ein weiterer Anstieg der Kosten erwartet. Im Hinblick darauf wurde die EEG-Umlage vergangenen Oktober auf 6,88 Cent je Kilowattstunde erhöht.

Ansprechpartner
Torsten Brose
0221.931819-26
brose@asew.de

 



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31
Heute: 16. Oktober 2017

Newsletter