BG

BNetzA: 20 Jahre Arbeit für die Verbraucher

Die Bundesnetzagentur feierte dieser Tagen gemeinsam mit der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass würdigte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die Rolle der BNetzA, die tagtäglich hervorragende Arbeit leiste und sich in den 20 Jahren ihres Bestehens national wie international einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet habe. „Die Bundesnetzagentur hat erfolgreich dazu beigetragen, dass sich der Wettbewerb bei den Netzen im Telekommunikations-, Post- und Energiebereich entwickelt hat.“ Gerade dies stärke die Verbraucher täglich.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht indes vor allem im Ausbau der Netze eine „Schlacht, die wir wirklich auch noch schlagen müssen“ und fordert eine schnellere Umsetzung der gesetzten Ziele. Intelligente Lösungen erfordere auch die Energieversorgung. Mit der Energiewende habe sich die Bundesregierung ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Allerdings sei der Ausbau der erneuerbaren Energien schneller vorangegangen als der Ausbau der Netze. „Da ist in der Tat wirklich Eile geboten.“

Von Seiten der BNetzA heißt es, man setze als zentrale Infrastrukturbehörde die Rahmenbedingungen für einen fairen Wettbewerb. Das sei von immenser Bedeutung, denn moderne Energie-, Kommunikations- und Transportnetze seien die Lebensadern, die die Menschen tagtäglich versorgten. Ohne sie sei eine prosperierende, arbeitsteilige Wirtschaft undenkbar. Von ihrer Leistungsstärke hänge die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als erfolgreiches Exportland ab.

www.bundesnetzagentur.de\20jahre 
www.bmwi.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juni 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 1 2 3
23 4 5 6 7 8 9 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30
Heute: 22. Juni 2018

Newsletter