BG

ASEW-Schulung: Fit für Förderprogramm „Energieberatung im Mittelstand“

Im Rahmen einer Endkundenuntersuchung hat das Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmen EuPD Research 500 deutsche Stromkunden befragt. Dabei machte zwar knapp ein Drittel deutlich, dass man Stromsparberatung als kostenfreie Dienstleistung erwarte. Zugleich signalisierten aber auch fast 70 Prozent eine zum Teil deutliche Zahlungsbereitschaft, im Mittel immerhin 49 Euro. 71 Prozent der Befragten empfinden dabei eine persönliche Stromsparberatung als wichtig bis sehr wichtig. Jedoch bieten nur etwas mehr als ein Zehntel (12 Prozent) der deutschen Energieversorger Kunden überhaupt eine solche individuelle Beratung an. Damit bleiben Potenziale ungenutzt!

Das Förderprogramm „Energieberatung im Mittelstand“ bietet Stadtwerken seit Ende 2017 hier interessante Möglichkeiten. Denn seitdem sind auch Stadtwerke-Mitarbeiter als Energieberater zugelassen. Die Voraussetzung: Eine Listung in der Energieeffizienz-Expertenliste. Dafür wiederum ist der Nachweis bestimmter Kenntnisse im Umfang von 80 Unterrichtseinheiten erforderlich.

Für Ihre Schulungsteilnahme gibt es gute Gründe:

  • Sie schärfen Ihr Profil als Energiedienstleister
  • Sie nutzen das Potenzial für wirksame Kundenbindung
  • Sie positionieren sich gegenüber nicht-kommunalen Marktakteuren

Die ASEW bietet hierbei Unterstützung mit einer vier Module umfassenden Schulung:

Lebenszyklus-Kostenanalyse & Energieaudit nach DIN EN 16247-1 (Modul I)
bereits durchgeführt, zweiter Termin in Planung
Heizungstechnik & Regenerative Energien (Modul II)
vom 20. bis 22. März 2018 in Mannheim; weiterer Termin in Planung
Klimatechnik & Abwärmenutzung (Modul III)
vom 16. bis 18. April 2018 in Dortmund
EnEV & Umsetzungsbegleitung (Modul IV)
am 08. und 09. Mai 2018 in Köln

Die ASEW-Schulung „Energieberatung im Mittelstand“ deckt alle von der BAFA geforderten Themen ab und unterstützt damit umfassend bei der entsprechenden Qualifikation von Stadtwerke-Energieberatern.

Schnell sein lohnt sich: Ab 2019 plant das BAFA dem Vernehmen nach, den Nachweis der Kenntnisse über Weiterbildungen nur in Verbindung mit einer Prüfung anzuerkennen.

Ansprechpartner
Sabrina Pieruschka
0221.931819-17
pieruschka@asew.de

 



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< August 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5
32 6 7 8 9 10 11 12
33 13 14 15 16 17 18 19
34 20 21 22 23 24 25 26
35 27 28 29 30 31
Heute: 14. August 2018

Newsletter