BG

Mieterstrom: Schub durch direkte Förderung?

Mit dem Entwurf für ein Gesetz zur Förderung von PV-basiertem Mieterstrom hat die Bundesregierung eine wichtige Positionierung vorgenommen: Mieterstrommodelle, die sich auf die Stromproduktion aus Photovoltaikanlagen stützen, werden künftig besonders gefördert. Auch wenn die Rahmenbedingungen einige Einschränkungen enthalten, von der Vertragslaufzeit über die örtliche Begrenzung bis zur Preisgestaltung, könnte das Gesetz dem Vertrieb von Photovoltaik-Lösungen und PV-Mieterstromangeboten Schub geben.

Die ASEW bietet eine große Bandbreite an Unterstützung für die Implementierung eines Mieterstromangebots bei kommunalen Energieversorgern. In der Projektgemeinschaft Mieterstrom wurden Grundlagen für ein individuell anpassbares Mieterstromangebot gelegt. Die hier erarbeiteten Mustervertragsunterlagen und Umsetzungshilfen überlassen wir interessierten Stadtwerken im Rahmen eines Workshops vor Ort. Die Projektgemeinschaft setzt ihre Arbeit fort und erarbeitet aktuell ein Angebot, das unter anderem PV-basierte Mieterstrommodelle unter Einbindung von intelligenten Messsystemen ermöglicht.

Ansprechpartner
Sarah Scholz
0221.931819-28
scholz@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 1 2 3 4 5 6 7
41 8 9 10 11 12 13 14
42 15 16 17 18 19 20 21
43 22 23 24 25 26 27 28
44 29 30 31
Heute: 15. Oktober 2018

Newsletter