BG

Ausschreibungen: Solar schlägt Wind

Die Bundesnetzagentur hat die Zuschläge der ersten gemeinsamen Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land und Solaranlagen bekanntgegeben. Ausgeschrieben waren insgesamt 200 Megawatt. Es wurden 32 Zuschläge für insgesamt 210 Megawatt erteilt – ausschließlich für Solaranlagen, da sich die entsprechenden Onshore-Windenergieanlagen nicht gegen die PV-Konkurrenz durchsetzten. Der durchschnittliche Zuschlagswert beträgt dabei 4,67 Cent je Kilowattstunde – und liegt damit leicht über dem Wert der letzten reinen Solar-Ausschreibung.

Wie der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Thomas Bareiß, sagte, zeige das Ergebnis der Ausschreibung, dass die Solarenergie in Deutschland derzeit sehr wettbewerbsfähig sei. „Wir brauchen insgesamt einen ausgewogenen Mix der erneuerbaren Erzeugungstechnologien.“

www.bmwi.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juni 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 1 2 3
23 4 5 6 7 8 9 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30
Heute: 22. Juni 2018

Newsletter