BG

Augsburg: Power-to-Heat-Anlage in Betrieb genommen

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH (swa) verfügen über einen weiteren, entscheidenden Baustein für die Energiewende: Eine neue Power-to-Heat-Anlage erlaubt ab sofort, das Stromnetz zu entlasten und überschüssigen Strom für die Fernwärme sinnvoll zu nutzen. Ist durch hohe Anteile an Sonnen- und Windenergie zu viel Strom im Netz vorhanden, kann mit der Anlage kurzfristig heißes Wasser für die Fernwärme erzeugt werden. Laut Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza könne man so flexibel auf Schwankungen im Stromnetz reagieren. „Wir helfen damit das Netz zu stabilisieren und leisten so einen weiteren Beitrag zur Energiewende.“

Das Problem: Da erneuerbare Energien gesetzlichen Einspeise- und Vermarktungsvorrang genießen, entstehen wiederholt Situationen, die problematisch werden, etwa wenn viel Stromproduktion sowohl aus Wind- wie Solarenergie vorhanden ist. Dann gibt es zuweilen ein höheres Stromangebot als Nachfrage vorhanden ist. Die Netzbetreiber benötigen dann schnell Verbraucher, die diese Leistung aus dem Netz nehmen. Etwa 1.000 Mal war das 2014 bundesweit der Fall.

Die Power-to-Heat-Anlage in Augsburg ist eine Lösung für dieses Problem. „Die swa verstehen sich als Manager der Energiewende vor Ort und wollen Lösungen für diese Probleme anbieten“, so Casazza. „Deshalb ist es unser Ziel, diesen überschüssigen Strom nicht nur zu verbrauchen, sondern sinnvoll einzusetzen.“ Die Anlage speist je nach Bedarf heißes Wasser entweder direkt in das rund 150 Kilometer lange Fernwärmenetz der swa ein oder lagert dieses für einen späteren Verbrauch im Wärmespeicher auf dem Gelände des Kraftwerks „zwischen“. Die Anlage hat eine Leistung von 10 Megawatt. Der Wirkungsgrad bei der Umwandlung von Strom in heißes Wasser liegt bei nahezu 100 Prozent. Rund 1,5 Millionen Euro hat die Anlage gekostet. In vier bis fünf Jahren soll sie refinanziert sein.

 

www.sw-augsburg.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< November 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30
Heute: 21. November 2017

Newsletter