BG

Kunden mit Informationsbedarf zur Jahresrechnung

Kunden bewerten drei Viertel der Energierechnungen mit „befriedigend“ oder schlechter. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Energietransparenz (DIFET) hervor. Im laufenden Jahr wurden dafür mehr als 120 Rechnungen von mehr als 5.000 Kunden und vom DIFET-Expertenteam überprüft. Nur für drei Energieversorger ergab das Gesamturteil „sehr gut“; 27 wurden mit „gut“ und 91 Versorger insgesamt mit „befriedigend“ oder schlechter bewertet. Zu den abgefragten Aspekten zählen neben Kundenfreundlichkeit Transparenz, Darstellung und Verständlichkeit. 78 Prozent der Befragten zeigen sich hiermit nicht zufrieden.

Die Ergebnisse zeigen, dass Energieversorger viel Potenzial zur Optimierung ihrer Rechnung haben. Die ASEW unterstützt dabei unter anderem mit einem Seminar am 28. April 2016, das sich Spielräumen und Möglichkeiten bei der Rechnungsgestaltung widmet. Unsere Erklärfilme zur Strompreiszusammensetzung erläutern auf kurzweilige und unterhaltsame Weise die einzelnen Strompreisbestandteile. Daneben bieten wir ASEW-Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, mit einem neuen Online-Werkzeug viele Kundenfragen zur Rechnung bereits im Vorfeld zu kanalisieren und zu beantworten. Der ASEW-Rechnungserklärer klärt Stadtwerke-Kunden über die Zusammensetzung der Rechnung auf, erläutert in einem umfangreichen Glossar verständlich viele Begriffe rund um die Jahresrechnung und bietet mit Zusatzmodulen die Möglichkeit weiterer Serviceangebote, etwa der Zählerstandsübermittlung oder alternativer Sprachversionen. Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne Zugangsdaten für die Testversion des Rechnungserklärers zukommen.

 

Ansprechpartner
Erdal Tosun
0221.931819-29
tosun@asew.de

 

 



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< November 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30
Heute: 21. November 2017

Newsletter