BG

Verbraucher befürworten Energiewende

Obwohl die Energiewende als wichtiges Thema wahrgenommen wird, kennt nur etwa ein Drittel aller Haushalte die eigenen Stromkosten. Das geht aus einer aktuellen, bundeweit durchgeführten dena-Umfrage im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz (IEE) unter 2.000 Bürgern hervor. Demnach stufen rund 85 Prozent die Ziele der Energiewende als wichtig ein. Das heißt: Ausstieg aus der Atomenergie, Steigerung der Energieeffizienz sowie langfristige Energieversorgung durch erneuerbare Energien. Lediglich 10 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Ziele der Energiewende „eher falsch“ seien. Auch wenn es darum geht, im eigenen Haushalt Strom zu sparen, zeigen die Befragten großes (44 Prozent) bis sehr großes (26 Prozent) Interesse. Zudem sind 74 Prozent davon überzeugt, dass sie mit ihrem eigenen Verhalten aktiv die Energiewende vorantreiben können – etwa indem sie den Stromverbrauch im eigenen Haushalt senken. Dennoch hat gerade einmal ein gutes Drittel (38 Prozent) der Bevölkerung seine Stromkosten im Blick. Etwa 29 Prozent der Befragten sagten, sie hätten „keine Vorstellung“ von deren Höhe.

 

Ansprechpartner
René Dittrich
0221.931819-31
dittrich@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31
Heute: 20. Oktober 2017

Newsletter