BG

Freiberg & Döbeln: Stadtwerke halten Preise

Viele Mittelsachsen können auch in diesem Jahr stabile Strompreise genießen. Die Stadtwerke Freiberg AG sowie die Stadtwerke Döbeln GmbH halten ihre Tarife auf Vorjahresniveau. Damit sind die beiden komplett in kommunaler Hand befindlichen Stadtwerke die günstigsten regionalen Grundversorger – und das für gut 46.000 Kunden. Axel Schneegans, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Freiberg, sagte, trotz der gestiegenen staatlichen Abgaben und Umlagen habe man aufgrund von „Optimierungen im Einkauf und von Prozessen im Haus“ stabile Preise für die Kunden erreicht.

Einem Verivox-Sprecher zufolge zeige sich vermehrt, dass lokale Stadtwerke mit die günstigsten Angebote hätten. Dennoch erwirtschaften diese Gewinne. Die Döbelner und Freiberger Stadtwerke subventionieren damit – wie oftmals bei Stadtwerken in kommunaler Hand – Bäder in den Orten und gleichen dort entstandene Verluste aus. Marktanalyst Thorsten Lenck nennt dies „ein positives Beispiel für die Verwendung der Gewinne. Die Unternehmen setzen sich für die Menschen vor Ort ein.“

 

www.stadtwerke-freiberg.de
www.stadtwerke-doebeln.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juli 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31
Heute: 21. Juli 2017

Newsletter