BG

Potsdam: Wärmespeicher in Betrieb genommen

Die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) hat den größten Wärmespeicher Ostdeutschlands in Betrieb genommen. Die EWP-Geschäftsführer Wilfried Böhme und Holger Neumann gaben den Startschuss für „Potsdams größte Thermoskanne“. Diese steht neben dem 20 Jahre alten Heizkraftwerk Süd im Industriegebiet Drewitz und hat knapp zwölf Millionen Euro gekostet. Der Wärmespeicher hat ein Fassungsvermögen von mehr als 41.000 Kubikmetern und macht ab sofort den Betrieb des Heizkraftwerkes Potsdam-Süd noch umweltschonender und effizienter.

Der Wärmespeicher sorgt unter anderem dafür, dass 10.000 Tonnen Kohlendioxid weniger emittiert werden. Der Speicher für umgerechnet 1.200 Megawattstunden Wärmeleistung erlaubt eine noch ökonomischere Fahrweise des Heizkraftwerks. So kann dessen Betrieb in Schwachlastzeiten vor allem im Sommer für drei Tage unterbrochen werden, da der Speicher Potsdam 60 Stunden lang mit Wärme versorgen kann. Heißwasser für das Fernwärmenetz wird dann direkt aus dem riesigen Kessel eingespeist. Eine Elektrodenkesselanlage zur Heizung ergänzt den Wärmespeicher, falls dessen Kapazität doch einmal nicht reicht. Diese Anlage wird dann mit Ökostrom oder günstigerem Nachtstrom betrieben.

Das Heizkraftwerk Süd wandelt Erdgas in Strom und Wärme. Der Kraftwerksbau bedeutete seinerzeit erstmals seit 1967 wieder eine eigene nennenswerte Stromerzeugung in Potsdam. Durch die Inbetriebnahme wurde eine Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen um 74 Prozent – von 1,75 Millionen Tonnen Kohlendioxid 1987 auf 460.000 Tonnen zwanzig Jahre später – erreicht. Der Neubau hatte eine längere, politische Debatte über den Energieträger ausgelöst. Mit Zwei-Drittel-Mehrheit sprach sich die Stadtverordnetenversammlung im Oktober 1993 für Erdgas und gegen Braunkohle aus.

 

www.swp-potsdam.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juli 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31
Heute: 21. Juli 2017

Newsletter