BG

Burg: Expansion nach Bayern

Die Stadtwerke Burg GmbH haben ein frühzeitiges, ganz besonderes Geschenk zum 25. Geburtstag erhalten: Die Stadtwerke konnten sich bei einer internationalen Ausschreibung für die Belieferung von mehr als 280 bayerischen Kommunen durchsetzen. Insgesamt 282 kommunale Gebietskörperschaften werden ab sofort mit Energie aus Sachsen-Anhalt beliefert.  Die Lieferverträge gelten ab dem 1. Januar 2017 und haben eine Laufzeit von drei Jahren. In dieser Zeit werden mehr als 7.800 Liegenschaften mit Strom der Stadtwerke beliefert. Der Gesamtstrombedarf liegt bei knapp 109 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Die meisten Vertragspartner liegen in Franken. Unter den neugeschlossenen Verträgen sind auch 108 Partner, die bereits seit 2014 ihren Strom von den Stadtwerken Burg beziehen.

Laut Stadtwerke-Vertriebsleiter Günther Peter zeige der Zuschlag, „dass auch kleine Stadtwerke wie wir außerhalb des eigenen Netzgebiets punkten können, wenn ihre Produkte preislich attraktiv sind“. Die Stadtwerke Burg fahren eine eigene Einkaufsstrategie, mit der sie die Möglichkeiten an den Beschaffungsmärkten geschickt nutzen. So sparen die 108 Städte und Gemeinden, die sich zum zweiten Mal für Strom von den Stadtwerken Burg entschieden haben, künftig insgesamt 448.000 Euro pro Jahr.

Bereits Ende April hatten die Stadtwerke den Zuschlag für die Strombelieferung von insgesamt 29 Liegenschaften des Landkreises Jerichower Land mit Strom erhalten – darunter auch große Abnahmestellen wie die Kreisverwaltung, die Berufsbildende Schule „Conrad Tack“ in Burg und das Gymnasium Europaschule Gommern.

 

www.stadtwerke-burg.de

 



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juni 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 1 2 3 4
23 5 6 7 8 9 10 11
24 12 13 14 15 16 17 18
25 19 20 21 22 23 24 25
26 26 27 28 29 30
Heute: 27. Juni 2017

Newsletter