BG

IT-Sicherheit: ASEW-Angebot für Stadtwerke

Stadtwerke als Betreiber von Strom- und Gasnetzen müssen sich ab sofort noch mehr um die Netzsicherheit kümmern. Mit Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes, das durch den IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur ergänzt wurde, müssen Betreiber kritischer Infrastrukturen – und als solche sind die Strom- und Gasnetze eingestuft – bis zum 30. November 2015 einen Ansprechpartner IT-Sicherheit für die Bundesnetzagentur benennen. Dieser ist der zentrale Ansprechpartner bei Fragen zur Netzsicherheit, bei Meldungen von berichtpflichtigen Vorfällen sowie bei allen Aktivitäten, die in Verbindung mit dem IT-Sicherheitskonzept stehen.

Was muss ein solcher Ansprechpartner IT-Sicherheit beherrschen? Kann man die Funktion als Zusatzaufgabe übernehmen? Oder ist wegen hohen Arbeitspensums die Schaffung einer neuen Stelle nötig? Die ASEW bietet vom 24. bis 26. November 2015 einen Lehrgang „IT-Sicherheitsbeauftragter" an. Dieser klärt alle Fragen rund um den gesetzlich festgeschriebenen Ansprechpartner IT-Sicherheit: Welche Aufgaben kommen auf diesen zu? Wie institutionalisiert man einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Unternehmen? Wie muss ein unternehmensweites IT-Sicherheitskonzept aussehen? Welche Voraussetzungen müssen für die Implementierung des ab Anfang 2018 vorgeschriebenen Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) geschaffen werden?

Die ASEW begleitet darüber hinaus Stadtwerke bei der Implementierung eines ISMS, das den Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes genügt. Unsere Beratungsleistung ist speziell für die Bedürfnisse von Energieversorgern optimiert und besteht aus drei Modulen: Ein Workshop erschließt das Thema IT-Sicherheit im Stadtwerk und bildet die Basis für anstehende Entscheidungen und Maßnahmen. Hierauf folgen eine Bestandsanalyse des IT-Sicherheitsniveaus und schließlich die ISMS-Implementierung.

Seit diesem Jahr beteiligt sich die ASEW am IT-Sicherheitsforschungsprojekt SIDATE. Als Diskussions- und Arbeitsplattform hat sich in diesem Rahmen der Arbeitskreis IT-Sicherheit konstituiert. Hier erhalten die beteiligten Stadtwerke Unterstützung bei der Umsetzung der Anforderungen zur IT-Sicherheit. Gemeinsam werden verschiedene Arbeitsunterlagen, zum Beispiel zur Analyse des bestehenden IT-Sicherheitsniveaus, entwickelt. Die Auftaktveranstaltung fand Anfang November statt, das nächste Treffen des Arbeitskreises ist für März 2016 geplant. Interessenten, die im Arbeitskreis sowie im Forschungsprojekt mitwirken wollen, sind herzlich zur Teilnahme wie Mitarbeit eingeladen.

 

Ansprechpartner
Michael Kreusch
0221.931819-20
kreusch@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Oktober 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31
Heute: 20. Oktober 2017

Newsletter