BG

Deutsche sehen Energiewende und Ökostrom positiv

Im Jahr 2014 haben mehr als acht Millionen Stromkunden einen Ökostrom-Tarif genutzt. Im Vergleich zu 2013 ist dies eine Steigerung um 11,7 Prozent. 17 Prozent aller Stromkunden beziehen Ökostrom von ihrem Versorger. Diese Entwicklung harmoniert mit den Ergebnissen einer Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Demzufolge findet die Energiewende trotz vieler Kritiker in der deutschen Bevölkerung weiterhin sehr hohe Zustimmung: 93 Prozent der Befragten halten den Ausbau der Erneuerbaren Energien für wichtig bis außerordentlich wichtig.

AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer zufolge zeigten die Ergebnisse, dass die Bevölkerung in Deutschland einen weiteren entschlossenen Ausbau der Erneuerbaren Energien befürworte. Die Politik solle diese starke Unterstützung nutzen, um den Umbau der Energieversorgung weiter mutig voranzubringen.

68 Prozent bewerten auch den Bau von Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien am eigenen Wohnort positiv. Dabei steigt diese Zustimmungsrate sogar, wenn die Menschen mit Erzeugungsanlagen wie Solarparks, Windrädern oder Biomasseanlagen vertraut sind. So erklären 59 Prozent, ein Windrad in der Nachbarschaft fänden sie gut oder sehr gut. Haben die Befragten bereits Windenergieanlagen in ihrem Wohnumfeld, klettert die Zustimmung auf 72 Prozent.

 

Ansprechpartner
Torsten Brose
0221.931819-26
brose@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< September 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30
Heute: 21. September 2017

Newsletter