BG

Netzsicherheit: Stromnetzbetreiber im Fokus

Mit dem Forschungsprojekt SIDATE beteiligt sich die ASEW an einem Vorhaben, das Energienetzbetreiber bei den in den kommenden Monaten verstärkt in den Fokus rückenden IT-Sicherheitsaspekten unterstützt. Vor allem geht es dabei um Hilfe bei der Selbsteinschätzung, der Verbesserung der IT-Sicherheit sowie der Erfüllung und Einhaltung rechtlicher Vorgaben des IT-Sicherheitsgesetzes sowie des IT-Sicherheitskatalogs.

Aktuell führt die Universität Siegen als ebenfalls in das Projekt eingebundener Partner eine Umfrage bei deutschen Stromnetzbetreibern durch. Ziel ist es herauszufinden, wo besondere Herausforderungen im Zuge der aktuellen Gesetzgebung liegen und wie die Einführung eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) in der Praxis gemeistert wird. Außerdem wird erhoben, wie Prozesse zu IT-Sicherheit bei Stromnetzbetreibern organisiert und umgesetzt sind. Die Fragebögen wurden bereits per Post an Sie versandt.

Die Umfrage wird in anonymisierter Form durchgeführt. Unter den teilnehmenden Unternehmen werden zwei professionelle Security Assessments im Wert von jeweils circa 10.000 Euro verlost. Details zum Forschungsprojekt finden Sie auf der SIDATE-Webseite.

Darüber hinaus bietet die ASEW im Kontext des aus dem Projekt heraus initiierten Arbeitskreises IT-Sicherheit Unterstützung bei der Erstellung von Netzstrukurplänen. Hierbei suchen wir aktuell interessierte Stadtwerke, mit denen gemeinsam ein kostenloser Netzstrukturplan erstellt wird. Der nächste Sitzungstermin für den Arbeitskreis IT-Sicherheit ist der 9./10. November 2016. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. 

 

Ansprechpartner
Michael Kreusch
0221.931819-20
kreusch@asew.de



zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< November 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30
Heute: 17. November 2017

Newsletter