BG

ASEW-Forum 2010: Energiewirtschaft 2.0 - dezentral und vernetzt

(vom 19.04.2010)

Energiewirtschaft 2.0 - dezentral und vernetzt ist das Thema des ASEW-Forums 2010. Am 10. und 11. Juni 2010 diskutieren Vertreter der kommunalen Energiewirtschaft in Dortmund aktuelle Trends in der Energiewirtschaft. Dazu gehören die Themen Smart Grid, dezentrale Energieversorgung und- speicherung sowie Kunden- und Energieberatung der Zukunft. Anmeldungen nimmt die ASEW unter www.asew.de sowie telefonisch unter 0221 / 93 18 19-27 an.

Smart Meter, Smart Grid und Smart Home - das sind Schlüsselworte der Energiewirtschaft der Zukunft. Die Energiewirtschaft steht vor einem technologischen Entwicklungsschub, der von intelligenten Netzen bis zu einer stärkeren Steuerung des Verbrauchs durch die Kunden wie es Smart Home ermöglicht reicht. Die Energiewirtschaft wird künftig stärker von einer dezentralen und vernetzten Infrastruktur geprägt sein. Der regionale Ausbau der erneuerbaren Energien und die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen vor Ort gewinnen eine immer größere Bedeutung. Wie sich Energieversorger diesem Wandel stellen können und welche Chancen sich bieten sind Fragen, die auf dem ASEW-Forum erörtert werden sollen.

Für Endkunden wird sich der Wandel der Energiewirtschaft besonders im Bereich Smart Home bemerkbar machen: Die Hausautomation ermöglicht es Energieversorgern, ihren Kunden zusätzliche Services mit echtem Komfort anzubieten. Dennoch stellt sich die Frage: Was will der Kunde eigentlich? Um dieser Frage nachzugehen, hat die ASEW eine bundesweite Befragung zum Thema Smart Home in Auftrag gegeben. Die Studie ist eine der ersten, die in diesem Bereich überhaupt durchgeführt wird. Die Ergebnisse der Studie werden auf dem ASEW-Forum in Dortmund veröffentlicht.

Weitere Informationen unter www.asew.de.

Der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) gehören bundesweit rund 260 kommunale Energie- und Wasserversorgungsunternehmen an. Ziel der ASEW ist die Förderung rationeller, sparsamer und umweltschonender Energie- und Wasserverwendung.

Ansprechpartner:

Robert Wick
Tel.: 0221/93 18 19-21
E-Mail: wick(at)asew.de
Internet: www.asew.de

zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< September 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2
36 3 4 5 6 7 8 9
37 10 11 12 13 14 15 16
38 17 18 19 20 21 22 23
39 24 25 26 27 28 29 30
Heute: 24. September 2018

Newsletter