BG

ASEW unterstützt Stadtwerke mehrsprachig

(vom 31.03.2016)

Der Bedarf nach mehrsprachigen Informationen wächst. Neben Deutsch wird die Aufbereitung von Informationen in weiteren Sprachen wichtiger. Allein englischsprachige Materialien greifen hier in der Regel zu kurz. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) unterstützt kommunale Versorgungsunternehmen dabei, Kunden mit fremdsprachigem Hintergrund anzusprechen.

Stadt- und Gemeindewerke können ab sofort auf mehrsprachige Unterstützung durch die ASEW bei der Kundenkommunikation zurückgreifen. Die bekannte und bewährte Postbeilage mit Hinweisen zum Energiesparen gibt es nun neben Deutsch auch in Englisch, Türkisch und Russisch, auf Wunsch auch in Arabisch und weiteren Sprachen. Zudem ist der ASEW-Rechnungserklärer in verschiedenen Sprachvarianten verfügbar. „Von den eigenen Kunden verstanden zu werden, wird in Zukunft noch essenzieller als heute“, sagt Daniela Wallikewitz, Geschäftsführerin der ASEW. „Gerade unsere zunehmend heterogene Gesellschaft, also immer weiter verbreitete Migrationshintergründe, macht dies jedoch komplexer. Mit den mehrsprachigen ASEW-Leistungen sprechen Stadt- und Gemeindewerke auch jene Kunden an, die noch nicht so lange in der deutschen Sprache zuhause sind.“

Eine zentrale Rolle spielen unter anderem auch die Jahresrechnungen. Dank der vielfältigen rechtlichen Anforderungen haben bereits Kunden, die Deutsch als Muttersprache sprechen, oft Probleme beim Verständnis ihrer Rechnung. „Mit dem Rechnungserklärer bietet die ASEW ein attraktives Online-Werkzeug, mit dem kommunale Versorgungsunternehmen ihre Kunden aktiv unterstützen“, sagt Erdal Tosun, Kunden- und Produktmanager bei der ASEW. „Nach wie vor sind die Jahresrechnungen oftmals der einzige Kontakt zwischen Versorger und Kunde. Deshalb haben wir bei der Konzipierung des Rechnungserklärers von Beginn an eine Sprachoption integriert – auf Wunsch ist dieser in verschiedenen Sprachen, etwa auf Türkisch und Russisch, verfügbar. Regionale Versorgungsunternehmen können so gezielt diejenigen ihrer Kunden unterstützen, die mit der deutschen Sprache bislang nicht optimal zu erreichen sind.“

Einen Eindruck über die Einsatzmöglichkeiten der Postbeilage und des Rechnungserklärers sowie zu weiteren ASEW-Angeboten erhalten Sie unter www.asew.de/mediathek.

 

ASEW-Profil
Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist mit bundesweit mehr als 270 Mitgliedern das größte deutsche Stadtwerke-Netzwerk für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Die ASEW wurde 1989 aus dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) heraus gegründet. Das Ziel: Eine rationelle, sparsame und umweltschonende Energie- und Ressourcenverwendung zu fördern. Die ASEW berät und unterstützt ihre Mitglieder in diesen Bereichen und entwickelt für sie innovative Produkte und Dienstleistungen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Das Portfolio der ASEW umfasst Produkte für Vertrieb und Kundenberatung, außerdem Seminare und Qualifizierungsangebote sowie eine Kunden- und Fördermittelberatung.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner: Markus Edlinger
Tel.: 0221.931819-21
E-Mail: edlinger@asew.de

zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Juni 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 1 2 3 4
23 5 6 7 8 9 10 11
24 12 13 14 15 16 17 18
25 19 20 21 22 23 24 25
26 26 27 28 29 30
Heute: 22. Juni 2017

Newsletter