BG

IT-Sicherheitskatalog: ASEW unterstützt Stadtwerke

(vom 25.08.2015)

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat den IT-Sicherheitskatalog veröffentlicht. Bis zum 31. Januar 2018 muss die Umsetzung der Anforderungen durch ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nachgewiesen werden. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) unterstützt Stadtwerke dabei, der gesetzlichen Pflicht fristgerecht nachzukommen.

Der IT-Sicherheitskatalog der BNetzA umfasst detaillierte Anforderungen an den Betrieb eines wir-kungsvollen ISMS. Grundlage sind die Normen DIN ISO/IEC 27001, DIN ISO/IEC 27002 und DIN ISO/IEC TR 27019. Diese definieren Leitlinien, Umsetzung, Betrieb und Verbesserung eines ISMS. Ziel ist die Sicherung der Netze vor Ausfall und Zugriffen von außen. Die Umsetzung dieser Anforde-rungen in Form eines ISMS muss der BNetzA proaktiv übermittelt werden.

„Stromnetze gehören in einer Industriegesellschaft zu den kritischsten Infrastrukturen überhaupt“, sagt David Schymczyk, Kunden- und Produktmanager bei der ASEW. „Neben dem störungsfreien Betrieb ist deshalb auch die Sicherheit vor Eingriffen von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grund muss der Stand der IT-Sicherheit auch kontinuierlich überwacht und bei Bedarf entsprechend angepasst werden. Da die Einführung eines Informationssicherheitsmanagementsystems Zeit benötigt, sollten Netz-betreiber deshalb rasch handeln. Die ASEW begleitet Stadtwerke bei der Implementierung eines wir-kungsvollen ISMS.“

Die Anforderungen des IT-Sicherheitskatalogs müssen unabhängig von Größe und Anzahl der Kunden des Netzbetreibers erfüllt werden. Strom- und Gasnetzbetreiber sind in der Pflicht; sie müssen auch sicherstellen, dass nachgelagerte kritische Infrastrukturen, etwa in der Wasserversorgung, ent-sprechend geschützt sind. Bereits bis zum 30. November 2015 müssen Betroffene der BNetzA einen „Ansprechpartner IT-Sicherheit“ inklusive Kontaktdaten benennen.

Die ASEW unterstützt Stadtwerke mit einer großen Bandbreite an Angeboten zum Thema. So infor-mieren wir mittels Seminaren, beraten hinsichtlich der Anforderungen und setzen gemeinsam Informa-tionssicherheitsmanagementsysteme im Unternehmen um. Darüber hinaus baut die ASEW aktuell einen Arbeitskreis IT-Sicherheit auf. Interessierte können sich dort über aktuelle Rahmenbedingungen informieren und austauschen.

Detaillierte Fragen beantworten wir unter 0221.931819-14 oder schymczyk@asew.de.

 

ASEW-Profil
Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist ein Fachverband, dem bundesweit über 270 kommunale Versorgungsunternehmen angehören. Die ASEW wurde 1989 als Arbeitsgemeinschaft im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) mit dem Ziel gegründet, eine rationelle, sparsame und umweltschonende Energie- und Ressourcenverwendung zu fördern. Die ASEW berät und unterstützt ihre Mitglieder in diesen Bereichen und entwickelt für sie innovative Pro-dukte und Dienstleistungen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Das Portfolio der ASEW umfasst Produkte für den Vertrieb, Kundenberatung, Seminare, Informationstage und Qualifizierungs-angebote sowie eine Kunden- und Fördermittelberatung.

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner: Markus Edlinger
Tel.: 0221.931819-21
E-Mail: edlinger@asew.de 

zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< August 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31
Heute: 18. August 2017

Newsletter