BG

Mit frieda Stadtwerke-Dienstleistungen prozessoptimiert abwickeln

(vom 13.12.2017)

Köln & Aachen – Ein breites EDL-Portfolio ist für die Stadtwerkewelt heute die Regel. Hierbei über zahlreichen Interessenbekundungen, laufenden und um Zusatzleistungen ergänzten Projekten den Überblick zu wahren, ist essenziell für nachhaltigen Erfolg. Dabei hilft frieda, die gemeinsame Plattformlösung von ASEW und STAWAG.

frieda unterstützt bei der effizienten Abwicklung der verschiedenen Dienstleistungen, die Stadtwerke Kunden bieten. Der besondere Vorteil: Was bislang oft über unterschiedliche Systeme abgewickelt wird, fließt in eine zentrale Plattformlösung ein.

„Vor allem die Verwaltung etwa über Excel-Tabellenblätter ist hochgradig personalisiert. Das macht die Abwicklung von Dienstleistungen, die oftmals auf lange Laufzeiten angelegt sind, nicht immer einfach“, sagt Friedemann Reuschel, Kunden- und Produktmanager bei der ASEW. „Gerade im Sinne effizienter After-Sales- sowie Cross-Selling-Prozesse ist das aber zentral! Plattformlösungen wie frieda gewährleisten auch dann die optimale Bearbeitung von Kundenanliegen, wenn der zuständige Mitarbeiter einmal nicht, oder auch nicht mehr, im Haus ist. Das kommt auch einem effizienten und vorrausschauenden Monitoring von Anlagen zugute, die oft als Contracting über mehr als 10 Jahre von Stadtwerken betreut werden.“

Dieser Impuls war es, der bei ASEW und STAWAG zur gemeinsamen Entwicklung von frieda geführt hat. Ab dem ersten Quartal 2018 ist frieda bereit einzuspringen, um Stadtwerke-Mitarbeiter zu entlasten und für andere Aufgaben freizumachen: „frieda ist die Plattform zur effizienten und intelligenten EDL-Abwicklung“, so Andreas Maul, Bereichsleiter Vertrieb bei der STAWAG. „frieda gewährleistet eine optimierte EDL-Verwaltung, die auch regionale Kooperationspartner nicht vergisst und mit einbindet. Unsere Plattform hilft bei der Verwaltung einer großen Bandbreite an Angeboten: Vom Erstkontakt über die Anlagenrealisierung bis zu Folgediensten etwa Anlagencontrolling, Service-und Wartungsdienstleistungen rund um die Anlage – und das selbstverständlich vollkommen produktoffen. Der standardisierte und jahrelang verfeinerte Prozess sorgt für eine deutliche effizientere Abwicklung.“

Die nicht an eine bestimmte Vorauswahl von Produkten oder Herstellern gebundene Plattform ist ideal für die in der Regel über Jahre gewachsenen Portfolios von Stadtwerken. Dies erlaubt einen äußerst flexiblen Ansatz, der neben Eigenentwicklungen auch das Einbringen von White-Label-Produkten oder in Kooperation entwickelten Lösungen ermöglicht. frieda ist damit die Plattform für Stadtwerke-Dienstleistungen!

Weitere Informationen gibt es auf der E-World energy & water vom 6. bis 8. Februar 2018 in Essen am ASEW-Stand (Halle 3, Stand 143).

 

ASEW-Profil
Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist mit bundesweit mehr als 270 Mitgliedern das größte deutsche Stadtwerke-Netzwerk für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Die ASEW wurde 1989 aus dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) heraus gegründet. Das Ziel: Eine rationelle, sparsame und umweltschonende Energie- und Ressourcenverwendung zu fördern. Die ASEW berät und unterstützt ihre Mitglieder in diesen Bereichen und entwickelt innovative Produkte und Dienstleistungen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Das ASEW-Portfolio umfasst Produkte für Vertrieb und Kundenberatung, außerdem Seminare und Qualifizierungsangebote sowie eine Kunden- und Fördermittelberatung.

 

STAWAG-Profil
Die Stadtwerke Aachen AG blickt auf eine lange Tradition als Energieversorger zurück. Diese Linie verbindet sich jedoch mit einer klaren Zukunftsorientierung. Den Wettbewerb in der Energiewirtschaft begreift die STAWAG als Chance und hat sich entschlossen vom reinen Energieversorger zu einem ganzheitlichen und flexiblen Dienstleister gewandelt. Als Unternehmen vor Ort ist die STAWAG eng mit der Stadt Aachen und ihren Bürgern verbunden.

 

Kontakt Presse- & Öffetnlichkeitsarbeit
Markus Edlinger
0221.931819-21
edlinger@asew.de

zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< Februar 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 1 2 3 4
6 5 6 7 8 9 10 11
7 12 13 14 15 16 17 18
8 19 20 21 22 23 24 25
9 26 27 28
Heute: 18. Februar 2018

Newsletter