BG

combigreen: Mikro-KWK-Contracting für Stadtwerke

(vom 29.09.2011)
Mit ihrem neuen Produkt combigreen ermöglicht die ASEW es ihren Mitgliedsstadtwerken, ohne großen Aufwand in das Geschäftsfeld Mikro-KWK-Contracting einzusteigen. Mit dem Produkt können Stadtwerke insbesondere interessierte Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern oder Gewerbekunden mit einem Verbrauch von 30.000 bis 60.000 kWh Erdgas im Jahr erreichen. Das von der ASEW angebotene Produkt basiert auf einer Entwicklung der STAWAG Stadtwerke Aachen AG.

„Immer mehr Kunden wünschen sich möglichst viel Selbstversorgung“ weiß Vera Litzka, Geschäftsführerin der ASEW. „Aus Klimaschutzgründen wollen viele Kunden ihre Heizung durch ein Mikro-KWK ersetzen und ziehen dafür eine Contracting-Lösung in Betracht. Mit combigreen ermöglichen wir es unseren Mitgliedsunternehmen, diesem Bedarf mit einem attraktiven Angebot zu begegnen“.

Gegen eine Zahlung eines Contracting-Grundpreises wird dem Kunden mit combigreen vom Stadtwerk ein Mikro-BHKW zur Verfügung gestellt. Der Einbau des Geräts und die Entsorgung des Altgeräts erfolgt dabei in Zusammenarbeit mit der örtlichen  Handwerkerschaft. Den neben der Wärme erzeugten Strom können Stadtwerke ihren Kunden per pauschaler Gutschrift auf die Stromrechnung vergüten. Alternativ subventioniert die Einspeisung pauschal den Contracting-Grundpreis.

Zur Information der Stadtwerke und der Endverbraucher hat die ASEW eine eigene Produkt-Website für combigreen eingerichtet. Sie ist unter www.combigreen.de erreichbar. Hier finden sich Informationen zum Produkt, zur Funktionsweise von Mikro-KWK  und zu Contracting.

zurück

Ansprechpartner:

Markus Edlinger

E-Mail edlinger@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 21
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< September 2018 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 1 2
36 3 4 5 6 7 8 9
37 10 11 12 13 14 15 16
38 17 18 19 20 21 22 23
39 24 25 26 27 28 29 30
Heute: 24. September 2018

Newsletter