SIDATE

SIDATE

Im Fokus des Forschungsprojekts SIDATE steht die technische Unterstützung kleiner und mittelgroßer Energieversorger im Bereich IT-Sicherheit. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Selbsteinschätzung sowie der Verbesserung der jeweiligen (Inhouse-)IT-Fertigkeiten. Zur Unterstützung werden verschiedene Konzepte und Werkzeuge entwickelt. Das Projekt wurde im Rahmen des Förderschwerpunkts „IT-Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Energieinfrastruktur verletzlich

Die Energieinfrastruktur gehört zu den sogenannten kritischen Infrastrukturen. Das heißt, sie ist besonders wichtig, um das reibungslose Funktionieren der modernen Gesellschaft sicherzustellen. Im Zeitalter der umfangreichen und immer weiter um sich greifenden Vernetzung aller Bereiche führt dies dazu, dass die Energienetze auch verletzlicher werden – denn die Möglichkeit, an zahlreichen Punkten in das Funktionieren des Systems hemmend oder sogar zerstörerisch einzugreifen, sind zahlreich.

Monitoring wird wichtiger

Die Abwehr von Angriffen auf die Energieinfrastruktur wird damit zunehmend essenziell. Das beschert den Netzbetreibern, oftmals kleine und mittelgroße Stadtwerke ohne umfangreiches IT-Know-how, eine große Herausforderung. Stadtwerke müssen sowohl den Schutz als auch die Wirtschaftlichkeit der Energienetze sicherstellen. SIDATE hilft dabei, indem das Projekt Lösungsansätze aufzeigt.

Ansprechpartner Michael Kreusch

Michael Kreusch (M.A.)
Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation
Vertriebskoordination & Forschungsprojekte
Telefon: 0221 / 931819 -20

Praxistaugliche Anwendungen

Dabei erfolgt die Entwicklung von Unterstützungsleistungen nicht am grünen Tisch: Besonderes Augenmerk gilt der Praxistauglichkeit der entwickelten Werkzeuge und Konzepte. Dabei spielt – dies eine Besonderheit des Projektes SIDATE – die Selbsteinschätzungen der betroffenen Unternehmen eine entscheidende Rolle. Mit dem von SIDATE entwickelten Werkzeugkasten sollen Netzbetreiber deutlich schneller und zuverlässiger feststellen können, ob alle gesetzlichen Auflagen und Richtlinien zur Absicherung erfüllt sind.

Logo: SIDATE