Stadtwerke sind tief in ihrer Kommune verwurzelt. Das führt mitunter dazu, dass die Aufsichtsgremien mit anerkannten Persönlichkeiten besetzt sind, die nicht immer zugleich auch tief in der Energiewirtschaft verwurzelt sind. Unser Workshop bietet genau diesen wichtigen Multiplikatoren eine Einführung in essenzielle Grundlagen der Stadtwerkewelt.

EDL-Grundlagen für Aufsichtsräte

EDL-Grundlagen für Aufsichtsräte

Ihr Nutzen

  • Einarbeitung in die Grundlagen von Energiedienstleistungen
  • Aufbau von Verständnis für drängende Stadtwerke-Themen bei energiefremden Persönlichkeiten
  • Vertiefung der Verbindung zu Aufsichtsgremien
Ansprechpartnerin Sarah Scholz

Sarah Scholz (M.Sc.)
Projektmanagerin Geschäftsfeldentwicklung
Contracting
Telefon: 0221 / 931819 -28


Der Veränderungsdruck in der Energiewirtschaft bindet in hohem Grade Ressourcen bei Stadtwerken. Dies erschwert den Einstieg in neue Geschäftsfelder, die oft komplex und kleinteilig sind – die zugleich aber auch nötig für die Zukunftsfähigkeit sind.

Aufsichtsgremien von der Notwendigkeit neuer, meist fremd klingender Angebote zu überzeugen, ist nicht immer ganz einfach, aber essenziell. Oft scheitert dies aber bereits daran, dass hier oftmals energieferne Persönlichkeiten wirken, denen für Stadtwerke selbstverständliche Grundbegriffe böhmische Dörfer sind.

Hier setzt unser Workshop an. Systematisch werden diese Personen gebündelt an das Thema Energiedienstleistungen herangeführt. Was macht diese aus? Wie sehen die gängigen Energiedienstleistungen aus, die die Stadtwerkewelt aktuell bewegen? Und warum ist es wichtig, zusätzlich zum klassischen Energievertrieb auf diese Angebote zu setzen? All diese Fragen und mehr beantwortet der Workshop.