Icon: Smart Home

Das Smart Home verbreitet sich immer weiter. Die Vernetzung vieler Geräte macht unter anderem auch effizienteren Energieeinsatz möglich. Damit ist Smart Home prädestiniert als Geschäftsfeld für Stadtwerke.

Smart Home

Workshop Smart Home

Ihr Nutzen

  • Gebündelte Darstellung der Möglichkeiten im Geschäftsfeld
  • Einbeziehung aller relevanten Entscheidungs- und Arbeitsebenen
  • Erarbeitung einer Grundlage für die Angebotsimplementierung
  • Praxiserfahrungen anderer Stadtwerke werden transferiert
Ansprechpartner Stefan Schulze Sturm

Dipl.-Kfm. Stefan Schulze-Sturm
Leiter Büro Brüssel
Forschungsprojekte
Telefon: +32 2740 / 16 -58


Der Wunsch nach einem vernetzten Zuhause hat bei vielen Endkunden in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Auch aus diesem Grund sehen immer mehr Stadtwerke den Bedarf, sich in diesem Geschäftsfeld positionieren. Allerdings fehlt vor allem kleinen Energieversorgern oftmals das nötige Wissen und Know-how darüber, wie der Smart Home Markt überhaupt ausgestaltet ist, welche Marktakteure aktiv sind und wie ein mögliches Angebot für den Kunden von Seiten des Stadtwerks aussehen könnte.

Aus diesem Grund bietet die ASEW interessierten Stadtwerken ein Smart Home Einstiegsworkshop an. Hier beleuchten wir unter anderem folgende Aspekte:

  • Einführung in die Thematik und Marktüberblick (Anbieterseite)
  • Welche Anforderungen kann der Markt bedienen? Welches sind weitere aktuelle Herausforderungen?
  • Smart Home als mögliches Geschäftsfeld – Wo steht das Stadtwerk jetzt? Was sind die langfristigen Ziele mit einem Smart Home Angebot, was die Zielgruppen?
  • Was will der Kunde? Wie nutzt er Smart Home und welche Mehrwerte verspricht er sich?
  • Anwendungsfälle von Smart Home in der Praxis und Darstellung ausgewählter White-Label-Angebote Trends und mögliche Geschäftsmodelle – Wie können neue Geschäftsmodelle für Stadtwerke im Bereich Smart Home aussehen?