BG

Startseite

Produkte 

Produkte 

Von Broschüren über Online-Tools bis zu Ökoenergieprodukten – die ASEW bietet Mitgliedern ein weitgespanntes Portfolio an Produkten aus den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Beratung 

Beratung 

Energiemanagement, Umweltstrategie oder Steuerfragen – die ASEW-Beratung hilft, in allen Geschäftsfeldern gut gerüstet in die Zukunft zu gehen.

Netzwerk 

Netzwerk 

Arbeitskreise, Studien und die ASEW-Mediathek – unser Netzwerk umfasst ein breites Themenspektrum und bietet jedem das Passende.

Weiterbildung 

Weiterbildung 

Ob (Kompakt-)Seminar oder Workshop – im ASEW-Veranstaltungsprogramm findet sich für alle Mitarbeiter das Richtige zur Weiterbildung.

<

Licht aus für den Klimaschutz

Am 25. März 2017 um 20.30 Uhr ist es wieder so weit: Zum elften Mal heißt es in mittlerweile mehr als 7.000 Kommunen weltweit: Licht aus. Die Earth Hour, 2007 erstmals in Australien durchgeführt, will für das Thema Stromsparen und damit den Klimaschutz sensibilisieren. Wir beteiligen uns: Eine Stunde Dunkelheit als Zeichen für den Klimaschutz! Stadtwerke sind ohnehin Motoren für aktiven Klimaschutz: 97 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien fließen durch die regionalen Verteilnetze. Den Beitrag zum Klimaschutz visualisieren helfen das ASEW-Label KLIMAfreundlich und der KLIMAfreundlich-Zähler.

Mieterstrom & Eigenverbrauch gleichstellen!

Mieterstrommodelle ermöglichen auch Mietern, unmittelbar von den Vorteilen der Energiewende zu profitieren, und stellen ein deutliches Plus für Umwelt und Klima dar. Umso weniger ist nachvollziehbar, dass Mieterstromangebote bei der EEG-Umlagenpflicht immer noch anders behandelt werden als Eigenstrommodelle. Die ASEW appelliert deshalb in einer gemeinsamen Stellungnahme mit ASUE, BHKW-Forum, B.KWK und VfW an die Bundesregierung, diese Hürde zu beseitigen.

Startschuss für SINTEG-Förderung: ASEW beteiligt an WindNODE

Staatssekretär Rainer Baake hat in Berlin den Förderbescheid an den Vertreter des Verbundprojekts WindNODE übergeben. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit geht damit die nordostdeutsche Modellregion für intelligente Energie nun offiziell an den Start. Die ASEW übernimmt im Rahmen des Projektes die Integration der  Stadtwerke. Hauptziel der ASEW innerhalb des Projekts ist die Einbindung der deutschen Stadtwerke zur Nutzung deren Know-hows und die Umsetzung und Übertragung innovativer Geschäftsmodelle aus dem Projekt in die Geschäftsprozesse der kommunalen Versorger. Details zu WindNODE finden Sie unter http://www.windnode.de/konzept/.

>

Ansprechpartnerin:

Andrea Wachter 

E-Mail wachter@asew.de
Fon 0221 / 93 18 19 - 15
Fax 0221 / 93 18 19 - 9

 

 Warenkorb

Mitgliederbereich 

<< März 2017 >>
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31
Heute: 27. März 2017

Newsletter