Online-Klimadialog: Corona als Impuls für Klimaschutz

(vom 16.05.2020)

Der elfte Petersberger Klimadialog ist erfolgreich beendet worden – erstmalig als reines Online-Formats. Dafür hatten sich rund 30 Minister aus aller Welt auf Einladung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und dem britischen Wirtschaftsminister Alok Sharma per Videokonferenz zusammengeschaltet. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und UN-Generalsekretär Antonio Guterres nahmen teil.

Der Petersberger Klimadialog machte deutlich, dass der Klimaschutz auch in Zeiten von Corona eine akute, globale Herausforderung bleibt. Die Teilnehmer bekannten sich dazu, die Weichenstellungen für den Neustart der Wirtschaft in den kommenden Monaten so zu nutzen, dass zugleich auch die nötigen Fortschritte beim Klimaschutz erreicht werden. Zugleich machten sie deutlich, dass die Arbeit an ambitionierten neuen Klimazielen nicht pausiert, sondern weitergeht.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze betonte, es brauche einen klimafreundlichen Neustart der Wirtschaft, um besser gegen künftige Krisen gewappnet zu sein. „Unser Leitbild ist nicht die alte, sondern eine bessere Welt, die krisenfester und klimaverträglicher wirtschaftet. Der Petersberger Klimadialog hat gezeigt, dass viele Länder bereits Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft nach der Krise vorbereiten und dabei den Klimaschutz und den Schutz der Ökosysteme bereits mitdenken.“

Der designierte Präsident der 26. Weltklimakonferenz und als solcher Mit-Gastgeber des Klimadialogs, der britische Wirtschaftsminister Alok Sharma, erklärte, die Beteiligten hätten die Größe der Herausforderung, die vor der Welt liegt, klar benannt. „Bei der Erholung von der Coronavirus-Pandemie ist klar: Die Entscheidungen, die wir treffen, werden entweder die Grundlage legen für gesundes, nachhaltiges und inklusives Wachstum oder sie werden verschmutzende Emissionen auf Jahrzehnte festschreiben.“

www.bmu-bund.de 

Online-Klimadialog: Corona als Impuls für Klimaschutz


ASEW intern: Zuwachs für die Geschäftsstelle

ASEW-Webinare: Von 0 auf 1.000 in acht Wochen!

ASEW-Movie: Mehr als 10.000 Klicks für Kurz-Imagefilme

Forschung: QualitEE zieht Bilanz

Ludwigshafen: Hacker erpressen TWL

Tübingen: Photovoltaik-Erzeugung wächst

Augsburg & Trier: Unterstützung für die regionale Wirtschaft

Düren: Gute Jahresbilanz vorgelegt

Windenergie: Offshore-Vereinbarung geschlossen

Energiewende: Zweites Reallabor gestartet

Online-Klimadialog: Corona als Impuls für Klimaschutz

Umweltgutachten: Entschlossene Umweltpolitik unerlässlich

Photovoltaik: Solardeckel bleibt, PV-Pflicht im Südwesten

Windenergie: Jährliche Pflichtabgabe an Kommunen?

Wasserstoff: Forschungsministerium drängt

E-Mobilität: Tesla geht nach Texas, mehr Ladepunkte in Deutschland

Partnerveranstaltung: EffizienzTagung Bauen+Modernisieren


zurück